11.07.2018, 14:14 Uhr

So ein Affentheater

Im Rahmen der 9. Kärntner Engagementtagen luden das BFI Kärnten und das Lerncafé der Caritas Villach eine Gruppe Kinder zum Affenberg ein.

LANDSKRON Affenartig ging es zu beim Auftakt der Engagementtage am Mittwoch, dem 6. Juni. Unterstützt vom Unternehmensnetzwerk „Verantwortung zeigen!“ hat das BFI Kindern des Lerncafés Villach eine Tour auf den Affenberg in Landskron ermöglicht. Gemeinsam mit ihren BetreuerInnen und vier MitarbeiterInnen des BFI Kärnten haben 24 Kinder, teils mit Migrationshintergrund, die Japan-Makaken hautnah erleben dürfen.

Natürlich wurden zunächst die Verhaltensregeln erklärt, dass man möglichst in der Gruppe bleiben sollte, nichts sichtbar Ess- oder Trinkbares bei sich haben oder den Tieren in die Augen schauen.

Und auch wenn darauf hingewiesen wurde, dass man den Tieren nicht zu nah kommen sollte, haben sich unter den Jugendlichen doch auch einige Mutige gefunden, die recht nah an die Affen herangetreten sind. Aber Probleme gab es keine, auch wenn das eine oder andere Mal ein Makake lauthals protestiert hat.

Was man vor allem mitbekommen hat, war die Begeisterung der Kinder bezüglich der Affen. Immer wieder wurden viele Hände in die Höhe gestreckt, um eine Frage zu stellen, auch wenn die Tour nicht dem Rahmen eines Schulunterrichts entspricht. Das Interesse an den Tieren war auf jeden Fall groß, und die Fragen wurden zur Zufriedenheit der Kinder wurden detailliert beantwortet. So wurden die Herkunft und der Transport der Makaken beschrieben, und dass die Tiere sehr wohl Bananen mögen, aber auch andere Sachen wie Äpfel gern essen würden. Es wurde auch über das Sozialverhalten der Tiere gesprochen, und es wurde gesagt, dass bei kleineren Rätselkonstruktionen die Weibchen die Nase vorne hätten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.