01.02.2018, 14:11 Uhr

Stadtmarketing präsentiert Strategien für 2018

(Foto: Stadtmarketing/Kohlmayer)

Standortmanager soll "Leerstände füllen". Betriebe sind gegen längere Öffnungszeiten.

VILLACH. Neue Location, neue Struktur, neue Highlights und viele Ideen: Beim Unternehmer-Workshop gemeinsam mit der Altstadt-Wirtschaft Donnerstagabend im Holiday Inn präsentierte das Stadtmarketing Villach die Ziele und Strategien für das heurige Jahr. „Wir packen das Thema Altstadt in enger Kooperation mit den Innenstadtbetrieben mit einem Freiflächenmanagement genauso wie mit einer Vielzahl an Veranstaltungen sowie mit einem zielgerichteten Marketing offensiv an“, erklärte Stadtmarketing-Chef Gerhard Angerer und wies darauf hin, dass das Stadtmarketing im März in die neuen Räumlichkeiten auf dem Hans-Gasser-Platz übersiedeln wird.

Immobilienmanager

Apropos Standort. In Sache Immobilienmanager, legte Angerer offen, dass die Ausschreibung beendet sei. Aus insgesamt 32 Bewerbungen wird in den kommenden Wochen der neue Experte für die Vermarktung von Freiflächen ermittelt. Dieser soll "nicht nur intensiv daran arbeiten, die Leerstände wieder zu füllen, sondern auch neue Flächennutzungskonzepte jenseits vom klassischen Handel überlegen".

20 Innenstadtveranstaltungen

Thematisiert wurden auch Altstadt Events. In Summe 20 Innenstadtveranstaltungen, vom traditionellen Oster- und bis hin zu möglichen Neuheiten, wie dem „City -Laufsteg“ präsentiert. Dabei soll die Innenstadt getreu dem Motto „Vorhang auf für Mode und Unterhaltung“ gleich auf mehreren Plätzen den Vorhang für Mode und Entertainment öffnen. 

Neues im Bereich Marketing

Im Bereich Marketing, PR und Produktion wartet ein umfassendes Aufgabengebiet: So soll eine Altstadt-Imagekampagne entwickelt werden. Unter anderem sind Produkte wie ein Einkaufs- und Gastronomieguide sowie eine Broschüre über die Innenstadt-Veranstaltungshighlights geplant. Als „besonderen Schatz“ bezeichnete Angerer den City Bonus, der bereits von 18.000 Kunden genutzt wird.

City-Butler

Vorgestellt wurde auch eine ganz neue Serviceleistung, die Anfang Mai in der Altstadt ihren Betrieb aufnehmen wird – der City-Butler, der zB. schwere Einkaufstaschen direkt zum Parkplatz bringen soll.

Keine längeren Öffnungszeiten

Konsens gab es offenbar in Punkto Öffnungszeiten. Die überwiegende Mehrheit sprach sich dabei gegen längeres Offenhalten der Geschäfte aus. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.