23.11.2016, 15:40 Uhr

Villacher Sozialadvent 2016

Die Vertreter der ARGE Villacher Sozialadvent freuen sich schon auf die Eröffnung: v.l. Marc Germeshausen und Gaby Sailer

Die karitativen Vereine, Serviceclubs und Hilfsorganisationen freuen sich, auch heuer wieder gemeinsam eine Hütte im Rahmen des Villacher Advents für die gesamte Adventzeit zu bewirten.

Mit dabei sind heuer der Verein GEMMA, KIWANIS, ÖZIV, Round Table 11 Villach, unruhestandAKTIV, Väter für Recht, die Plattform für verwaiste Eltern, die Jugendnotschlafstelle der Diakonie, EntdeckungsRaum sowie der Verein together.
Da alle Organisationen ein „gemeinsames“ Ziel verfolgen, nämlich sozial Schwache und Bedürftige in der Region direkt und ohne Verwaltungskosten zu unterstützen, freuen sich die Institutionen, dass es ihnen heuer wieder gelungen ist, die karitativen Vereine und Serviceclubs in eine gemeinsame Hütte zu bringen und - mit gemeinsamer Organisation durch Gaby Sailer und Marc Germeshausen – diese während der gesamten Adventzeit, auch an den Wochentagen, geöffnet zu halten. Sie finden die Villacher Sozialadventhütte wieder am Villacher Hauptplatz – direkt unter dem Christbaum - ab dem 25. November bis zum 24. Dezember 2016.

„Der Advent ist ja als ruhige Zeit und Wochen der Besinnung gedacht. So ist auch unter den Vereinen der Gedanke der Gemeinsamkeit und gegenseitigen Unterstützung stark geprägt und wir hoffen, dass auch unsere Besucher das spüren und sich dementsprechend wohlfühlen“, hebt Marc Germeshausen hervor.

Die Arbeitsgemeinschaft existiert nun seit 2011 und diverse Vereine aus der Region schließen sich zusammen und bieten kulinarische eventbezogene Highlights. Die Hütte wird von der ARGE dekoriert und ausgestattet. Auch die aus vorwiegend regionalen Produkten hergestellten Heißgetränke haben die ganze Adventzeit unveränderte Qualität, da auch der Einkauf und die Produktion zentral erfolgen.

„Alle Vereine haben sich dazu entschlossen ein gemeinsames Charity-Projekt zu unterstützen. 10 % aller Einnahmen kommen einem bedürftigen Kind aus Villach zugute, wo die Krankenkasse aufgrund gesetzlicher Rahmenbedingungen keine Leistungen erbringen und die Eltern sich diese nicht leisten können“, unterstreicht Gaby Sailer.

Seit diesem Jahr hat auch die ARGE Villacher Sozialadvent eine eigene Website. Unter www.villachersozialadvent.at findet man Informationen über die Vereine und eine Auflistung aller Termine.

Termine und Besonderheiten:
• Ab 26. November - offenes Feuer mit Steckerlbrot (Teiglinge selbst über das offene Feuer halten) und selbst zu grillenden Würsteln am Spieß:
Freitag meist ab 15 h
Samstag/Sonntag meist ab 14 h
(abhängig vom Wetter//der Besucherzahl//ob wir eine/n „Verantwortliche/n“ am Stand haben)
• Zum Lagerfeuer gibt es auch LAGERFEUER-Popcorn
• Es wird wieder den roten Glühwein aus/mit selbst hergestelltem Konzentrat (aus organisatorischen Gründen vorbereitet aus Wein vom Bauern und Gewürzen), vor Ort mit „echtem“ Wein aufgegossen und erhitzt sowie Glühmost (bzw. „weißen“ Glühwein) sowie Kinder- bzw. Autofahrer-Punsch sowie Punsch für Erwachsene geben und zwar in der gewohnten Qualität, dass es kein Kopfweh geben kann.
• Montag, 5. Dezember, ist das RepairCafé in der Laternenbühne mit einem Stick- und Infotag zu Gast (ATRIO hat im Dezember Pause wegen des Adventmarktes)
• Gitarre und Gesang: zwei Jungstars sind bei uns zu Gast: am 3. und 17. Dezember singen Anna und Nico, wobei Nico auch auf der Gitarre begleitet.
• Der Nikolaus kommt: am Donnerstag, 8. Dezember, besucht uns der Nikolaus um 16 Uhr
• Gulaschtage: vom 8. bis 11. Dezember verwöhnen wir Sie mit selbst gekochtem Gulasch bei unserem Stand.
• S’Bergweibl spinnt: Sie kommt am 15. Dezember von 13 bis 15 Uhr in die Laternenbühne mit ihrem Spinnrad und wird ihre Kunst darbieten und rund um dieses Handwerk informieren.

www.villachersozialadvent.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.