09.01.2018, 18:00 Uhr

Wahlzuckerl: Gratis Kinderbetreuung

(Foto: pixabay)
KÄRNTEN. Das Bundesland Kärnten soll zur "kinderfreundlichsten Region Europas werden", betonte Landeshauptmann Peter Kaiser beim inoffiziellen Wahlkampfauftakt im Klagenfurter Lakeside-Park. Vor allem "Gratis-Kinderbetreuungseinrichtungen" sollen den Weg dafür ebnen. Kostenpunkt, laut Kaiser, etwa 14 Mio. Euro. Mit solchen Maßnahmen könnte auch der negativen Bevölkerungsentwicklung in Kärnten entgegengewirkt werden, während diese österreichweit zuletzt um 1,08 Prozent wuchs, waren es in Kärnten 0,3 Prozent (Villach 1,12 Prozent). 
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.