29.09.2014, 20:47 Uhr

..wo Liebe ist, ... ist Gott zugegen

Neumarkt am Wallersee vor 2 Wochen. Es galt ein paar Gedanken zu Thomas S. Monsons Anmerkungen: "Die Liebe - der Wesenskern des Evangeliums zu teilen". https://www.lds.org/general-conference/2014/04/lov...

Ich hatte das deutliche Gefühl, dass ein Kinderlied von Joanne Bushman Doxey einen wesentlichen Beitrag zur Verstärkung von Gedanken zum Thema darstellen werden. Vor mir tauchte das Bild von Tobias einem jungen Mann aus der Nähe auf, der begleitet von einer guten Freundin am Klavier, den Text des Liedes nicht singen, sondern einfach lesen sollte. Am Vorabend war Tobias eigentlich bei der Seminarvorbereitung in der Kirche. Ich hatte ihn noch nicht danach gefragt, ob er bereit dazu sei. Es wäre doch gut gewesen, wenn er Klavierbegleitung und das Lesen des Textes vorher einmal probiert hätte. Das Seminar war schon vorbei und ich suchte Tobias, doch er war vermeintlich schon nach Hause gegangen. "Es muß dann halt auch so gehen." Julian spielte mir das Lied im richtigen Tempo am Klavier vor. Als er fertig war, kam wie aus dem Nichts Tobias bei der Tür des Nebenraumes herein. Ich war völlig überrascht, weil er eigentlich nicht wissen konnte, dass ich genau ihn gebraucht habe. "Du kommst wie gerufen!" freute ich mich begeistert. Tobias war sofort bereit und konnte sich so auch einen Abend vorher vorbereiten.

Da kam der Vormittag vor der Abendmahlsversammlung. Isabella, die das Lied sicher vom Blatt spielen konnte war - für sie völlig unüblich - nicht in der Kirche. Doch knapp vor Beginn kam sie dann doch. Ihrer Mutter ging es nicht so gut und sie hatte für sie gesorgt. Nun kamen sie miteinander für eine Stunde in die Kirche. Markus, ihr Ehemann erzählte ihr am Beginn der Versammlung leise von meinem Anliegen. Die nickte und schlug interessiert das Kinderliederbuch auf. Ich beobachtete sie dabei. Lied Nr. 76 las ich von Markus Lippen ab, als er es seiner Frau zugeflüstert hatte. Sie schlug das Buch mit 160 Seiten auf und auf den ersten Schlag war es da. Ich konnte nur Schmunzeln und freute mich über das Lächeln auf Isabellas Gesicht. "Da ist es ja schon!" konnte ich von ihren Lippen ablesen und sie streckte beide Hände aus.

Am Ende der Versammlung spielten und lasen die Beiden dann das Lied. Und viele waren zu Tränen gerührt und fühlen einen Hauch dessen, was der Text des Liedes so wunderbar zum Ausdruck bringt.

Wo Liebe ist, ist Gott zugegen
Wo Liebe ist ist Gott so gern
Führ uns - auf Gottes Wegen,
hilf uns zu folgen unserm Herrn

Wo Liebe ist, ist Gott zugegen
voll Andacht, denken wir an ihn.
Lehr uns zu beten, bis das Herz verspürt,
wie er durch seine Liebe uns hier führt.

Ein Freund dessen Freundschaft niemals endet,
ein Lied, das Fröhlichkeit uns gibt
welch große Freude hat, wer Liebe spendet!
Wer Liebe gibt, wird auch geliebt.

Wo Liebe ist, ist Gott zugegen,
wir alle wolln ihn wiedersehn.
Leit uns den Weg und hilf uns zu bestehn!
Wir möchten einst auf immer zu ihm gehn.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.