15.11.2016, 10:50 Uhr

Zahlreiche Ehrungen für verdiente Villacher Feuerwehrleute

Einige der geehrten Feuerwehrmänner (Foto: Stadt Villach)
VILLACH. Beim Villacher Bezirksfeuerwehrtag wurde das Jahr 2015 analysiert. "Es war sehr intensiv", sagte Bezirkskommandant Andreas Stroitz. Vor allem das verheerende Hagelunwetter am 8. Juli habe von den Feuerwehrleuten teils übermenschliche Anstrengungen abverlangt. Zudem habe es sehr viel Arbeit mit der Versorgung von Tausenden Flüchtlingen gegeben, die auf der Durchreise nach Deutschland kurzzeitig in Villach weilten.
Für 2017 blicke man mit Freude auf die bevorstehende Feuerwehr-Olympiade. Sie werde erstmals in Villach abgehalten, die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren.

Zahlreiche Ehrungen

Neben Rück- und Ausblick bot die Veranstaltung auch Gelegenheit zu Ehrungen. Gleich 60 Blauröcke erhielten für ihre jahrzehntelange Treue Auszeichnungen. Elf Männer wurden sogar für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Auf der anderen Seite wurden 28 Probefeuerwehrfrauen und -männer angelobt.


Die Längstdienenden

Für 50 Jahre FF-Mitgliedschaft wurden geehrt:
Johann Amlacher, Johann Gabriel, Chrysant Grossegger, Alfred Melcher, Josef Melcher, Thomas Pack, Josef Ressenig, Johann Spendier, Franz Stroitz, Heinz Stroitz, Othmar Ulbing.

40 Jahre:
Gerhard Eberhart, Günther Faul, Johann Flaschberger, Haald Frager, Thomas Fugger, Hans Gräfling, Herbert Gruber, Artur Janull, Franz Kraschl, Manfred Kristan, Harald Maier, Friedrich Mente, Paul Platzer, Ulrich Steiner, Eduard Sternig, Gernot Stollwitzer, Anton Tschurwald, Günther Unterrieder, Alfred Wachter, Johann Zeitzinger, Johannes Zupancic.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.