01.07.2017, 12:45 Uhr

Bezirksparteitag bringt großen Umbau bei der Villacher FPÖ-Wahl

Als Stadtparteichef wiedergewählt: Erwin Baumann (Foto: kk)

Erwin Baumann als Stadtparteichef bestätigt, aber gleich drei der vier Stellvertreter wurden ausgetauscht.

VILLACH. Beim Bezirksparteitag der Freiheitlichen Villach Stadt im Gasthof Bacher in Vassach wurde Stadtrat Erwin Baumann mit knapp 82 Prozent der Delegiertenstimmen wiedergewählt.

Neue Stellvertreter

Spannend liest sich die Liste der neugewählten Baumann-Stellvertreter: Kurt Petritsch, Gernot Schick, Robert Seppele und Roland Zellot. Damit sind gleich drei der vier 2015 gewählten Mandatare sind nicht mehr dabei. Neben Gemeinderat Willi Fritz und Nationalratsabgeordnetem Wendelin Mölzer, immerhin Bildungssprecher der österreichischen FPÖ, war auch Klubobfrau Elisabeth Dieringer-Granza nicht mehr am Wahlvorschlag, der den Delegierten vorgelegt wurde.

"Kein Kommentar"

Ganz freiwillig dürften die Rochaden nicht von statten gegangen sein: Auf Anfrage der WOCHE, ob Dieringer-Granza das Feld auf eigenen Wunsch geräumt hat, antwortet sie nur knapp mit "kein Kommentar". Erwin Baumann war vorerst für eine Stellungnahme nicht erreichbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.