04.10.2016, 17:30 Uhr

FP-Chef fordert zentrale Veranstaltungs-Einheit im Magistrat Villach

Will zentrale Veranstaltungsstelle im Rathaus: Erwin Baumann (Foto: Stadt Villach)

Erwin Baumann will Kräfte im Rathaus bündeln.

VILLACH (kofi). Wie hilft man der Villacher Innenstadt am besten? Die SPÖ um Bürgermeister Günther Albel hat ein "Kraftpaket" geschnürt, dessen markantester Punkt ein vorübergehender Widmungsstopp am Stadtrand ist. Die ÖVP möchte im Budget 2017 eine Million Euro für Betriebsansiedlungen verankert sehen.

Manager gefordert

Und auch die Freiheitlichen machen sich Gedanken. Stadtparteichef Erwin Baumann fordert nun im WOCHE-Gespräch einen "PR Manager" für die Stadt. "Derzeit sind im Magistrat zu viele Stellen damit beschäftigt, Veranstaltungen zu organisieren, das ist ineffizient", sagt Baumann.

Zu viele Abteilungen

Konkret nennt er die Kirchtags-Einheit rund um Joe Presslinger, die Stadthallen-Abteilung um den neuen Chef Martin Kroissenbacher sowie die Kulturabteilung, die ebenfalls Veranstaltungen organisiert. Dazu komme noch das Stadtmarketing, das zuletzt sogar einen Flohmarkt auf die Beine gestellt hat. "All dies gehört unter einen Hut", sagt Baumann, der aber den Begriff "Event-Manager" nicht verwenden möchte. Es sei wichtig, dass in der Stadt ständig Bewegung sei, eine schlagkräftige Organisations-Abteilung sei ein wichtiger Schritt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.