10.11.2016, 13:05 Uhr

Villachs Rap-Königin nimmt Kurs auf die Charts

Rathaus-Mitarbeiterin mit Potenzial: Matea Tadic rappt als Queeen. Neue Single: "Diese Zeit". (Foto: Höher)

Die 20-jährige Queeen aka Matea Tadic will mit ihrer neuen Single "Diese Zeit" einen großen Schritt Richtung Musiker-Karriere machen.

VILLACH (kofi). Sie ist erst 20 Jahre alt und arbeitet hauptberuflich im Büro des Villacher Bürgermeisters Günther Albel. In ihrer Freizeit aber, da schlüpft Matea Tadic in die Rolle ihres Alter Egos: Unter dem Künstlernamen Queeen macht sie seit 2012 Musik. Rap, genau genommen. Also jenen Sprechgesang, den man vielleicht eher mit der schwarzen Bevölkerung der USA verbindet. Obwohl, es war ein Österreicher, der als einer der Rap-Pioniere gesehen wird: Falco.


Matea rappt auf Deutsch

Während der Verblichene aber zwischen den Sprachen hin- und hersprang, rappt Tadic ausschließlich auf Deutsch. "Englisch löst bei mir keine Gefühle aus", sagt sie. Nun hat Tadic ihre neue Single veröffentlicht: "Diese Zeit" heißt sie und handelt von Vergangenem. Von Zeiten, die man mit einer einst geliebten Person verbracht hat – und die unwiderruflich vorbei sind. Schwere Kost eigentlich. Doch Tadic sagt: "Meine Texte waren früher viel ernster. Ich habe versucht, Sozialkritik zu üben." Inzwischen habe sie ein wenig Richtung Pop eingeschwenkt, sei mainstreamiger geworden. Das Kursziel lautet Charts.

Hoffnung auf Karriere

Für ihre neue Single hat sie einiges an Geld gesetzt: Ein Video wurde produziert (hier anzusehen) und ein Brancheninsider engagiert, der den Song bei Österreichs Radiostationen anpreisen soll. Die Antenne Kärnten hat "Diese Zeit" bereits gespielt, mit etwas Glück folgen andere Sender, vielleicht sogar eine Hitparadenplatzierung. Denn für Tadic steht fest: Ewig will sie nicht im Rathaus arbeiten. "Mein Ziel ist eine Musikerkarriere."

Tipp:
Single "Diese Zeit" von Queeen. Erhältlich als Download via itunes, Amazon und Google play.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.