09.07.2017, 12:59 Uhr

TROCKENER BERLIN- BESUCH im JUNI 2017!

Trockenen Fußes durch Berlin!
Zu Beginn ist zu sagen: Die Bilder der Fernsehstudios vom "großen Regen" in Berlin waren wirklich nicht schön an zu sehen.
Eine Woche davor haben wir Berlin bereist, viele Fotos geschossen, trockenen Fußes die verschiedenen Plätze und Viertel besucht. Bei heißen Temperaturen durch die Stadt
spaziert und Eindrücke gesammelt. Ziele, wie das Nikolaiviertel, die Hackeschen Höfe, den Fernsehturm, Alexanderplatz, das Brandenburger Tor, Hotel Adlon, Gendarmenmarkt sowie auch noch Schloß Sanssouci mit dem wunderschönen Anlagen rundherum. Die Friedrichstrasse mit den Resten von Checkpoint Charlie, (keine guten Erinnerungen), heute ohne Hindernissen zu begehen. Wir waren auch auf den Wasserwegen mit den Schiffen unterwegs, es war wunderschön. Das Wetter war trocken und heiß, um dies noch einmal zu betonen. Mit S-Bahn, U-Bahn und dem 100er Bus, ging es Kreuz und Quer durch und unter der Stadt hin und her. Aber alles "Schöne" hat eine Ablaufzeit. So mußten wir mit einer Träne im Auge Berlin wieder verlassen und mit dem Flieger nach Österreich zurück kehren.
Fazit: Viel gesehen, viel gehört, viele neue Eindrücke gewonnen. Berlin ist eine Reise wert, nach dem Spruch: "Ich hab' noch einen Koffer in Berlin". Wir kommen wieder, auch wenn's regnet!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.