02.11.2017, 11:37 Uhr

CUP-Aus für die RAIDERS bei den MUSTANGS in MISTELBACH!

PANACEO RAIDERS machen "Werbung" für KÄRNTNERMILCH!
Villach: Sporthalle St.Martin | BASKETBALL-CUP 2017/18

Nach den noch nicht so berauschenden Leistungen der PANACEO VILLACH RAIDERS ging es in der ersten Runde des ÖSTERREICHISCHEN BASKETBALL-CUP zu den MISTELBACH MUSTANGS.
Das ist das zweite Aufeinandertreffen dieser beiden Teams in der Saison 2017/18 und wie bekannt, hatte VILLACH in der ersten Begegnung das Nachsehen. Das sollte sich in dieser Partie ändern. Mit den Heimkehrern aus dem Finale der 3x3 Worldserie aus Peking stand Simon FINZGAR und Mensud JULEVIC, sowie der Neo-VILLACHER Andreas NAPOKOJ für RAIDERS-Coach Natalia TCHERKACHEVA zur Verfügung.
Leider verletzungsbedingt nicht im Team Christof GSPANDL (Sprunggelenksprobleme) und Felix HUBER (Zweifacher Bandscheibenvorfall).

Zum Spiel:
Die MUSTANGS starten wie gewohnt sicher und setzen wie schon im ersten heurigen Aufeinandertreffen auf die Schwächen der RAIDERS in der Defensive. So erspielen sich Michael SMERAD und Co nach bereits 4 Spielminuten einen 11-Punkte-Vorsprung, der bis zum Viertel-Ende von den RAIDERS nicht mehr aufgeholt werden kann. 26:15!
Im 2.Viertel ist man dann wohl konzentrierter in der Abwehr und lässt nur 17 Punkte für die Hausherren zu, hat aber mit nur 14 erzielten Punkten eine ähnlich schwache Trefferquote aus dem Feld wie im 1.Viertel. Pausenstand 43:29!
Nach dem Seitenwechsel spielt VILLACH nun mit mehr Druck im Angriff und mach auch 27 Punkte, kassiert aber im Gegenzug auch 24 Punkte, was erneut die Probleme in der Verteidigung aufzeigt.
So geht es mit -11 aus Sicht der PANACEO RAIDERS in den letzten Spielabschnitt, in dem nun die Verteidigung mit nur 12 zugelassenen Treffern glänzt, man selber aber allerdings auch nur 12 Punkte anschreibt. Endstand 79:68 für die MISTELBACH MUSTANGS!

Einige Stats:
                       MUSTANGS : RAIDERS
Turn over                      16 : 17
Rebounds total             40 : 35
Starter Rebounds          30 : 18
Punkte in der Zone       24 : 34
Second Chance Punkte   6 : 11
Punkte Bankspieler       12 : 20

Insider:
„Der Rückstand aus den ersten vier Minuten konnte nie aufgeholt werden. Unsere Löcher in der Defensive gleichen leider dem köstlichen KÄRNTNERMILCH-Käse! SISMILICH ist auf Grund seiner Größe nur schwer zu verteidigen, aber die 25 Punkte von MUSTANGS-Guard Michael SMERAD sind eindeutig zuviel und unserer schwachen Verteidigung anzukreiden!“

Werfer PANACEO RAIDERS:
Tim HUBER 19 Punkte (davon 2 Dreier), Mensud JULEVIC 10 Pkt (davon 1 Dreier), Simon FINZGAR 9 Pkt, Gregor KOLAREVIC 8 Pkt, Ales PRIMC 7 Pkt (davon 2 Dreier), Nino GROSS 5 Pkt (davon 1 Dreier), Julian HARTL 5 Pkt, Andreas NAPOKOJ 5 Pkt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.