07.10.2017, 15:09 Uhr

MISTELBACH MUSTANGS nehmen Rache an RAIDERS für Play off – out 2016/17!

"Neuzugang JULEVIC gab 21 Punkte in seiner ersten Begegnung für die VILLACHER und wird uns noch sehr viel Freude bereiten!" Kapitän Nino GROSS
Villach: Sporthalle St.Martin | 2.Runde

Kein leichtes Unterfangen, für die noch unabgestimmten VILLACH RAIDERS im zweiten Match der neuen Saison, bei den „Ponys“ aus Mistelbach.
Obwohl RAIDERS-Coach Natalia TCHERKACHEVA erstmals auf die beiden Neuzugänge JULEVIC und KOLAREVIC zugreifen kann, merkt man ihrem Team die fehlende Harmonie an. So ist es wohl nur logisch, dass die Draustädter mit nur einer einzigen gemeinsam absolvierten Trainingseinheit in dieser Begegnung keinerlei „Bäume ausreißen“ werden. Zudem steht Simon FINZGAR noch nicht zur Verfügung.

Zum Spiel:

Die Hausherren spielen von Beginn an resolut und voller Selbstvertrauen, lassen ihr Spiel über die Tschechische Legionärsachse laufen und zeigen sich wie gewohnt treffsicher von außen.
Die Kärntner versuchen dagegen zu halten, was Anfangs auch recht gut gelingt.
Mit Fortdauer der Partie übernimmt Mistelbach aber immer mehr die Kontrolle. Nicht zuletzt, da Villach in der Defense unübersehbare Mängel aufweist und auch immer wieder unnötige Ballverluste zelebriert.
Pausenstand 48:27 für die MISTELBACH MUSTANGS!
TCHERKACHEVA stellt um und so funktioniert die RAIDERS-Defense nach dem Seitenwechsel besser. Leider bessert sich weder ihre Trefferquote aus dem Feld, noch kann man bei den Offense-rebounds punkten. Also wird noch manche Variante probiert, was aber keinerlei großartige Änderung bringt und so geht es mit eine 99:69 Niederlage zurück nach Kärnten!

Beste Werfer RAIDERS:

JULEVIC 21 Pkt, PRIMC 15 Pkt, KOLAREVIC 13 Pkt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.