08.04.2017, 12:33 Uhr

RAIDERS VILLACH siegen gegen MATTERSBURG ROCKS!

Vorabziel erreicht ! RAIDERS-Obmann Michael KUNCIC und Coach Natalia TCHERKASCHEVA sehen ihr Team am richtigen Weg!
Villach: Sporthalle St.Martin | 22.Runde

In der letzten Begegnung des Grunddurchganges treffen die ASKÖ VILLACH RAIDERS auf den Serien-Meister der abgelaufenen Jahre, die MATTERSBURG ROCKS.
VILLACH-Kapitän Nino GROSS fordert Wiedergutmachung für die knappe 2-Punkt-Niederlage (66:64 durch Goaltending), obwohl mit Simon FINZGAR, Sebastian HUBER und Patrick BIEDERMANN weiterhin drei absolute Stützen fehlen.
Die MATTERSBURGER bekleiden den 3.Tabellenrang. Bei einem Sieg der VILLACHER könnte man DORNBIRN überholen und sich das Heimrecht für die Play-offs sichern.

Zum Spiel:
Die VILLACH RAIDERS beginnen in umgestellter Formation und können so die ROCKS überraschen. Mit einem 11:0-run zeigt man den Gästen gleich wo der Hammer hängt und lässt erst in der 6.Spielminute die ersten Punkte für die MATTERSBURGER zu. Stand nach dem 1.Viertel 19:10 für AVR!
VILLACH bleibt weiter konzentriert und trifft gute Entscheidungen. So verläuft dieser Spielabschnitt wohl ausgeglichen, doch kommen die ROCKS nicht an die RAIDERS heran. Pausenstand 40:31 für AVR!
Nach dem Seitenwechsel justieren die KÄRNTNER nochmals ihr Visier nach und drehen auch an der Temposchraube, außerdem wird wieder verteidigt wie zu Spielbeginn. Eine Kombination, die den gewünschten Erfolg bringt. Einerseits zieht man auf 18 Punkte davon und andererseits lässt man nur 9-ROCKS-Punkte zu. Stand vor dem letzten Viertel 58:40 für AVR!
Im Schlussabschnitt wird von VILLACHER-Seite noch einiges probiert, jedoch ohne je die Kontrolle über diese Partie zu verlieren. Als nun auch noch MATTERSBURG-Big man HALLET verletzt vom Feld muss, war der Drops gelutscht und der Sieg für die ASKÖ VILLACH RAIDERS eingetütet!
Endstand 75:62 für AVR, die sich damit auf Rang 4 vorschieben und in der ersten Partie der Play-offs gegen die DORNBIRN LIONS am 9.April 2017 Heimrecht genießen!

Beste Werfer AVR:
Erik RHINEHART 25 Pkt, Tim HUBER 21 Pkt, Marko KOLARIC 15 Pkt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.