28.09.2017, 11:43 Uhr

Veldens Kickboxer sorgen für Rekord-Europameisterschaft

Bei der Nachwuchs-Europameisterschaft in Mazedonien feierte Kärntens Kickbox-Nachwuchs mit starken Leistungen große Erfolge. An der EM nahmen 1.660 Sportler aus 37 Nationen teil. 

Europameister

Der Veldener Raphael Wassertheurer gewann das Finale im Pointfighting U19 männlich gegen den Italiener Davide Mancuso mit 19:9 Punkten und punktete sich zum neuen Europameister. Anesa Trle deklassiert in ihrem Finalkampf die Britin Emily David mit 10:0 – U16-Europameisterin!

Teambewerb

Im Teambewerb war Kärnten durch Europameister Raphael Wassertheurer und Selina Kattnig vertreten und scheiterten nach souveränen Vorrundensiegen gegen Italien und die Türkei erst am späteren Europameister Ungarn. Die drei Athleten des WKC Velden wurden in Mazedonien von ihrem Erfolgscoach Gerald Zimmermann betreut.

Rekord-Bewerb

Insgesamt errangt Österreich 5 Goldmedaillen, 3 Silbermedaillen und 5 Bronzemedaillen. Damit war die Nachwuchs-EM in Skopje sowohl für den Kärntner Landesfachverband als auch für den Bundesfachverband die erfolgreichste der Geschichte.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.