20.11.2016, 19:59 Uhr

Wiedergutmachung der Volleyballladys

Abermals lieferte die Sernow-Truppe einen Krimi ab, diesmal mit Vorteil auf der heimischen Seite.

Hallein/Rif:
Die Volleyballerinnen rund um Trainer Uli Sernow lieferten am Samstag in der Sporthalle des ULSZ Rif die nächste Nervenschlacht ab. Zu Gast war die Mannschaft aus dem steirischen Hartberg, ein harter Brocken den es zu bezwingen galt. Gleich im Auftaktsatz schenkten sich beide Teams nichts und es schien kein Ende dieses Satzes in Sicht zu sein. Nach unfassbaren 45 Minuten konnten sich die Steirerinnen mit 33:35 durchsetzen. Im zweiten Satz fuhren die Sernow-Ladys mit 25:16 über den Gegner hinweg und Satz Nummer drei ging ebenfalls mit 25:20 an die Hausherrinnen. Im vierten Durchgang hieß es dann wieder Nerven bewahren und Stärke zu zeigen. Ein packendes Hin und Her und nach 39 Minuten war der Sieg für die PSV-Girls mit einem 29:27 im Sack. Ein wichtiger und verdienter Sieg für die weitere Saison.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.