19.11.2016, 15:14 Uhr

WERBUNG FÜR BESTATTUNG KÄRNTEN GMBH....

Villach: villach | Auch auf der neu gestalteten offiziellen Webseite der Stadt Villach, die natürlich von uns allen bezahlt wird, findet sich nach wie vor zu Lasten aller anderen Bestatter folgende Aufforderung: " Haben Sie einen Todesfall, verständigen Sie sofort die Bestattung Kärnten GmbH.!
Dies als offizielle Aufforderung der Bürger zu tarnen ist ein unlauterer Wettbewerb gegenüber allen anderen Bestattern im Umfeld, doch das kümmert die Gemeinde wohl nicht, ist mit Herrn Mag. Egger doch ein Magistratsmitarbeiter der Chef der ausgegliederten Bestattung!!
Es scheint weder eine Unvereinbarkeit zu geben, noch eine Wettbewerbsverzerrung, wenn die Gemeinde Villach aus den Anteilen an dieser Bestattung Kärnten GmbH, jährlich einen Gewinn von bis zu € 1 Million
abschöpft, am Rücken der Verstorbenen und Hinterbliebenen Bürger der Stadt Villach!! Mit keinem Wort wird natürlich erwähnt, das es im Raum Villach eine zweite Bestattung gibt, Bestattung Unschwarz, die dieselben Leistungen um mindestens 1/3 günstiger für die Hinterbliebenen erbringt!! Auch im Umfeld von Villach wird keine Bestattung erwähnt!
Noch dazu ist Herr Mag. Egger als Innungsmeister, dazu aufgerufen, wohl alle Bestatter Kärntens zu vertreten! Er dürfte aber nur der " Innungsmeister " der von Ihm geführten Bestattung Kärnten GmbH. sein!
Klären Sie die Menschen auf, wie dies alles zusammenpasst Herr Bürgermeister Albel, noch dazu wo die Bestattung Kärnten GmbH, die Preise nach der Ausgliederung nahezu verdoppelt hat, und zu den teuersten Bestattern Österreichs zählt!!
Gordon Kelz
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
2 Kommentareausblenden
1.361
Arnulf Aichholzer aus Villach | 20.11.2016 | 16:46   Melden
230
Gordon Kelz aus Villach | 20.11.2016 | 18:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.