Neuer Themenweg
Eine Zeitreise durch Unterach

Bei 24 Stationen werden alte Ansichten an den Originalschauplätzen gezeigt, auch vom Raddampfer "Unterach".
4Bilder
  • Bei 24 Stationen werden alte Ansichten an den Originalschauplätzen gezeigt, auch vom Raddampfer "Unterach".
  • Foto: Tourismusverein Unterach
  • hochgeladen von Maria Rabl

Die Eröffnung findet am Samstag, 25. Mai, bei der Schiffsanlegestelle statt.

UNTERACH. "Wir wollten etwas schaffen, das die Gäste vom Schiff zu uns nach Unterach holt", sagt Gudrun Loindl vom Tourismusverein Unterach. Weil es zahlreiche alte Aufnahmen und Postkarten vom Ort gibt, entstand die Idee, einen Zeitreiseweg zu gestalten.

Spurensuche in Unterach

Dazu hat sich Loindl auf Spurensuche begeben, in alten Archiven gestöbert sowie Literatur, Postkarten und altes Wissen ausfindig gemacht. "Wir haben gefragt, wie die uns bekannten Straßen, Häuser und Plätze früher aussahen. Wer die Menschen waren, die darin wohnten und wie diese Räume und Orte genutzt wurden", erzählt sie.

24 Stationen auf 1,9 Kilometer

Entstanden ist so ein 1,9 Kilometer langer Rundweg durch den Ort, von der Schiffsanlegestelle über das Viktor-Kaplan-Denkmal und einen Aussichtsplatz wieder zurück. Bei 24 Stationen entlang des Weges werden alte Ansichten gezeigt. Informationen dazu gibt es in einem Folder oder per QR-Code direkt am Handy. "Es ist spannend, wenn man direkt vor Ort steht und sieht, wie es jetzt aussieht", meint Loindl, die damit auch die Kommunikation zwischen Jung und Alt fördern möchte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen