Tipps für fairen & lokalen Einkauf im Bezirk Vöcklabruck

Gerald Kriechbaum gründete "Stroncton".
  • Gerald Kriechbaum gründete "Stroncton".
  • Foto: Theresa Haidinger
  • hochgeladen von Maria Rabl

Von Kopf bis Fuß fair eingekleidet und gepflegt – das machen etliche Shops im Bezirk Vöcklabruck möglich.

Hier eine kleine Auswahl:

  • Lightwear: Katrin und Michael Hörmandinger bieten in der Vöcklabrucker Vorstadt Bio-faire Mode für Babys, Kinder, Frauen und Männer an.
  • Weltladen: Großes Angebot an Kleidung, Deko, Schmuck, Gewürzen, Kaffee, Pflegeprodukten, von 3. bis 10. November ist EZA-Woche, Verkaufsstände in der BH (5.11.), Salzkammergut-Klinikum (7.11.) und im Pfarrheim Attnang (17.11.).
  • Rella Designshop: Carolin Baumgartner aus Wolfsegg bietet fair produzierten Schmuck aus Recyclingsilber an. Mehr dazu unter meinbezirk.at/3712023
  • Stroncton: Shirts aus Biobaumwolle, Pullover und Hauben, erhältlich im Onlineshop stroncton.com und bei Hairteam Werner in Vöcklamarkt. Mehr dazu unter meinbezirk.at/3580947
  • Natürliches für Haut und Sinne: Naturkosmetik, professionell hergestellt von Sabine Tatzber aus Wolfsegg, erhältlich im Bioladen im Vöcklabrucker Meierhof. Mehr dazu unter www.meinbezirk.at/2408609
  • Frucht und Sinne: Heimische Früchte in Fairtraide-Schokolade aus der Manufaktur von Christina und Thomas Kibler in Frankenmarkt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen