Breiner: Lernen statt Lehren

Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer besuchte kürzlich das Schulzentrum in Vöcklamarkt. Thematisiert wurden Ressourcen, die Neue Mittelschule und die Unterstützung durch die Gemeinde.

VÖCKLAMARKT (sc). Die Gemeinde steht der Schule sehr offen gegenüber, freut sich Bezirksschulinspektor Franz Breiner. 627 Kinder und Jugendliche werden im Schulzentrum Vöcklamarkt unterrichtet. Sie besuchen hier Volks- oder Hauptschule, Neue Mittelschule oder Polytechnische Schule.
Seit September ist hier auch das Sonderpädagogische Zentrum untergebracht. Zehn Lehrer betreuen von hier aus rund 2000 Kinder in verschiedenen Gemeinden. Diese Arbeit wird nicht weniger, sondern mehr, meinte Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer. Zur Neuen Mittelschule sagte er: Sie ist ein Upgrading der Hauptschule. Spätestens 2015 würden alle Hauptschulen Neue Mittelschulen sein. Ich bin sehr froh über diesen politischen Kompromiss. Breiner spricht in diesem Zusammenhang von einem Paradigmenwechsel vom Lehren zum Lernen. Begeistert war Enzenhofer vom Projekt Bewegte Schule in der 2b-Integrationsklasse der Neuen Mittelschule Vöcklamarkt. Es enthält Bewegung im Unterricht und in der Pause jene um 10 Uhr wurde extra auf eine halbe Stunde ausgedehnt. Im nächsten Jahr soll das Projekt auf die ganze Schule ausgedehnt werden.

Autor:

Bezirksrundschau Vöcklabruck aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.