Prima la musica
Four Friends: Erster Preis ertrommelt

Erster Preis für das  Schlagwerk-Ensemble "Four Friends" unter der Leitung von Martin Grubinger sen.
3Bilder
  • Erster Preis für das Schlagwerk-Ensemble "Four Friends" unter der Leitung von Martin Grubinger sen.
  • Foto: Grubinger
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Etliche Musikschüler aus dem Bezirk waren beim Landeswettbewerb "Prima la musica" erfolgreich.

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Die besten oberösterreichischen Nachwuchsmusiker nahmen kürzlich am Landeswettbewerb "Prima la musica" in der Anton-Bruckner-Privatuniversität Linz teil. Darunter war auch das Schlagwerk-Ensemble "Four Friends", bestehend aus Raphael Grubinger, Janis Hiller, Xaver Dittlbacher und Jonathan Korn, das unter der Leitung von Martin Grubinger sen. von der LMS Mondsee den 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb errang.

Lara Maria Prohasca begeisterte am Klavier.
  • Lara Maria Prohasca begeisterte am Klavier.
  • Foto: Maria Prötsch
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Von der LMS Schwanenstadt nahmen zwei Schülerinnen aus der Klavierklasse von Direktor Gerhard Hofer teil. Anna Preitschopf erreichte einen 2. Preis, Lara Maria Prohasca einen 1. Preis, sie wird Oberösterreich beim Bundeswettbewerb vertreten. Annamaria Kohlndorfer aus Ottnang bewies ihr Talent und ihr Können auf dem Violoncello und erreichte einen 1. Preis mit Berechtigung zum Bundeswettbewerb. Unterrichtet wird sie von Anna C. Stockinger (LMS Ottnang).

Autor:

Christine Steiner-Watzinger aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen