Im Rüstorfer Waldstadion
Fußball-Revival mit vielen Ehrengästen

Politiker und Sponsoren zeigten sich erfreut, dass nach der langen Pause endlich wieder im Waldstadion gekickt wurde.
2Bilder
  • Politiker und Sponsoren zeigten sich erfreut, dass nach der langen Pause endlich wieder im Waldstadion gekickt wurde.
  • Foto: Klemens FELLNER
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Das bezirksübergreifende Cup-Derby zwischen Gmunden und Rüstorf lockte viele Besucher an.

RÜSTORF. 300 Besucher kamen zum Traunsee-Almtal-Cup Schlagerspiel des ATSV Rüstorf gegen den SV Gmundner Milch. In der 75 Minute hatten die Rüstorfer die große Möglichkeit zur Führung. Die Entscheidung in diesem Spiel fiel aber in Minute 80, als die Gmundner zum entscheidenden 1:0 Endstand ins Rüstorfer Tor trafen. Der ATSV zeigte sich mit dem Ergebnis aber trotzdem zufrieden, schließlich war der Landesligist aus Gmunden der klare Favorit. Auch abseits des Rasens war im Waldstadion einiges los. Der Gmundner Bürgermeister Stefan Krapf kam zum ersten Mal ins Waldstadion, wo er von der Hausherrin Bürgermeisterin Pauline Sterrer, Vizebürgermeister Georg See-thaler und Vereinspräsidentin Monika Forstinger begrüßt wurde. Stark vertreten auch die Wirtschaftstreibenden. Juniorchefin Katharina Willeit vom Autohaus Willeit und der Rüstorfer Gastronom Walter Rensch waren Matchsponsoren und nahmen mit den Bürgermeistern den Ehrenanstoß vor. Auch Spar Österreich Aufsichtsrat Rudolf Staudinger, Franz Mühringer und Sportklub Schwanenstadt Urgestein Georg Klein ließen sich das Fußballfest nicht entgehen. Bei einem gemütlichen, wirtschaftlichen und politischen Gedankenaustausch ließ man den Abend dann ausklingen. Dier Gmunder Präsident Gerhard Riedl, Obmann Günther Laska, sowie ATSV Rüstorf Obmann Johannes Kronberger waren sich einig: "Ein tolles bezirksübergreifendes Fußballfest, dass nach einer langen coronabedingten Pause für alle eine Freude war."

Politiker und Sponsoren zeigten sich erfreut, dass nach der langen Pause endlich wieder im Waldstadion gekickt wurde.
Sponsoren, Politiker und Vereinsfunktionäre beim "Warm Up" vor dem Spielbeginn.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen