Georgiritt in St. Georgen im Attergau

49Bilder

ST. GEORGEN. Rund um den Namenstag des Hl. Georg am 24. April organisieren passionierte Reiter Pferdewallfahrten sogenannte Georgiritte. Die Reiter kommen dabei von weitum zusammen und feiern den einen ihrer beiden Schutzpatrone – der zweite ist der Hl. Leonhard. Georg gilt in der christlichen Mythologie auch als einer der 14 Nothelfer.
Besondere Feste sind die Georgiritte in den nach Georg benannten Orten, wie auch in St. Georgen im Attergau. Hier treffen sich im zweijährigen Intervall viele Reiter und Gespannfahrer zum Ehrentag des Namens- und Kirchenpatrons. Die Landjugend konnte dazu heuer bei Kaiserwetter viele Menschen begrüßen. Bevor es zum Festzug und zum anschließenden Kranzlstechen ging, gab es vor der Pfarrkirche die Pferdesegnung und Grußworte von Bürgermeister Ernst Pachler (Berg i. A.), Johann Schachl (Bauernbund) und Landtagsabgeordneter Michaela Langer-Weninger.

Alle Bilder: Wolfgang Spitzbart

Autor:

Christine Steiner-Watzinger aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.