Schwanenstädter steht im Finale von "Ninja Warrior Austria"

9Bilder

SCHWANENSTADT. Körperbeherrschung, Kraft und Ausdauer sind auf dem schwierigen Parcours gefragt. Eigenschaften, mit denen sich der Schwanenstädter Arnold Freisler souverän für das Finale der Puls-4-TV-Show "Ninja Warrior Austria" qualifizierte. "In meinem Leben steht Sport an erster Stelle", verrät der sympathische 27-Jährige. "Mein sportliches Lebensmotto lautet: raus aus der Komfortzone und versuchen, schneller, höher und weiter zu kommen als bisher."

Finale am 28. November

Bei "Ninja Warrior Austria" auf Puls 4 stellen mehr als 200 Top-Sportler aus allen Bundesländern ihre physische und psychische Stärke auf dem "härtesten Hindernis-Parcours der Welt" unter Beweis. Der Frauenanteil liegt bei 13 Prozent. Den Titel "Ninja Warrior" trägt am Ende nur jener, der stärker als die Schwerkraft ist und den  schwierigen Parcours bis zum Schluss überwindet. Wer auch die letzte Hürde schafft, bekommt außerdem noch 44.444 Euro Preisgeld. Geld, das Arnold Freisler in den gemeinsamen Hausbau mit seiner Freundin investieren würde. Das große Finale mit dem Schwanenstädter Athleten steigt am Dienstag, 28. November, um 20.15 Uhr auf Puls 4.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen