Sternstunde in Bethlehem

Kisi Musical-Aufführung - Sternstunde in Bethlehem in Regau
14Bilder
  • Kisi Musical-Aufführung - Sternstunde in Bethlehem in Regau
  • hochgeladen von Alois Huemer

 Die biblische Weihnachtsgeschichte wird im Musical aus der Sicht der Sterne erzählt:
 

 

"KISI - God's singing Kids" begeisterten am letzten Wochenende das Publikum in Regau und Ried im Traunkreis mit dem Weihnachtsmusical "Sternstunde in Betlehem"

Die biblische Weihnachtsgeschichte aus der Sicht der Sterne: mit faszinierenden Sound- und Lichteffekten, schwungvollen Liedern und Choreografien und beeindruckenden Schauspielszenen ziehen die "KISIs" das vor allem junge Publikum in den Bann: Beim Heimgehen summen einige noch  Ohrwürmer aus dem Musical nach, wie: "Sie hat ja gesagt..." oder "Großes hat der Herr an mir getan.."  - In "Sternstunde in Bethlehem" wird die Geburt von Jesus, sowie die Vorgeschichte - die Hinweise der Propheten, die Schwangerschaft von Elisabeth und Gabriels Verkündigung an Maria - nicht nur dargestellt, sondern auch kindgerecht erklärt.

1993 hatten die Pastoralassistenten Hannes und Birgit Minichmayr den Kindersingkreis der Pfarre Altmünster gegründet - aus denen schließlich die "KISIs" oder, wie sie sich auch nennen, "KISI - God's singing Kids", hervorgegangen sind.

Mittlerweile gibt es feste KISI-Gruppen in Österreich, Deutschland, den Niederlanden und Uganda, sowie Projekte in Belgien, Südtirol, Ungarn, Kenia und Israel. Insgesamt sind etwa 1400 Kinder in Europa und 300 Kinder in Afrika regelmäßig bei KISI. Die KISIs sind aber viel mehr als eine erfolgreiche Musicalgruppe mit ca. 70 Musicalaufführungen jährlich und sieben Musicals – alle geschrieben von Birgit Minichmayr - im Repertoire.

Die KISIs sind schon eine internationale Bewegung geworden: "Eigentlich eine große Familie aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Mit Liedern und Musicals sind wir unterwegs, um die frohe Botschaft von Jesus zu den Menschen zu bringen. Wir möchten als fröhliche Gemeinschaft lernen, Gott zu entdecken, unsere Talente neu zu wecken und täglich Jesus nachzufolgen. Wir sind eine katholische Bewegung, aber unser ökumenischer Auftrag ist uns sehr wichtig".

Hannes und Birgit Minichmayr, die Gründer und Leiter von KISI: "Wir möchten mit unseren Liedern und Musicals vielen Kindern und Jugendlichen, ja ganzen Familien, Türen zu Jesus hin öffnen."

"Mission Statement" der KISIs:

Wir sind eine internationale Familie aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die mit Liedern und
Musicals unterwegs ist zur Ehre Gottes. Wir wollen Gott entdecken lernen, Talente wecken,
Gemeinschaft erleben, die Gute Nachricht weitergeben und jeden Tag mit Jesus leben. Wir sind eine
katholische Bewegung mit ökumenischem Auftrag.
Daten und Fakten:
 gestartet 1993 in Altmünster am Traunsee
 etwa etwa 1400 Kinder in Europa und 300 Kinder in Afrika, die regelmäßig bei KISI sind
 KISI-Gruppen in Österreich, Deutschland, Holland, Belgien, Ungarn, Uganda, Kenia, Israel
und Italien (Südtirol)
 mehr als 25 000 Besucher im Jahr
 7 Musicals im Repertoire
 ca. 70 Musicalaufführungen jährlich
 30 Workshops und Gottesdienstgestaltungen pro Jahr
 über 30 CD-Produktionen
 5 DVD-Produktionen
KISI-Angebote:

 Musicalaufführungen
 Liederkonzerte
 Gottesdienstgestaltungen
 Puppentheateraufführungen
 Workshops
 Musicalprojekte
 Wöchentliche Radiosendungen
 Materialien für Kinder- und Jugendarbeit
 viele weitere Aktionen und Projekte

KISI-Website: www.kisi.org

Termine: https://termine.kisi.org

Musicalwebsite: https://www.kisi.org/de/ueber-uns/unsere-musicals/die-sternstunde/

Daten und Fakten zu „Sternstunde in Bethlehem“:

· Autorin: Birgit Minichmayr

· Das 9. von Birgit Minichmayr geschriebene Musical

· Entstehungsjahr: 2011

· Alter: ab 6 Jahren

· Dauer: ca. 75 Minuten

· Gibt es in den Sprachen: Deutsch, Holländisch, Englisch, Arabisch, Hebräisch

· Besonderheit: Zu dem Lied „Merry Christmas“ aus dem Musical wurde das erste KISI-Musikvideo gedreht.

· Inszenierung: Benjamin Stoll, Hannes Minichmayr

· Arrangements: Conny Schock

· Kostümdesign: Eva Butzkies

· Choreografie: Natalie Tomaschko, Elisabeth Kisslinger, Abi Shorey, Julia Achleitner, Tabea Wendelin

· Lichtdesign: Stefan Lukesch, Johannes Minichmayr

· Sounddesign: Johannes Minichmayr

Fotos: huemerfoto@gmail.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen