Aham: Dank Umfahrung 80 Prozent weniger Durchzugsverkehr

ATTNANG-PUCHHEIM, REDLHAM. Die Bewohner der Attnang-Puchheimer Ortschaft Aham können aufatmen: Dank der 540 Meter langen Umfahrung gibt es laut Bürgermeister Peter Groiß 80 Prozent weniger Durchzugsverkehr. Nach der Verkehrsfreigabe im Mai wurde sie in der Vorwoche auch offiziell eröffnet. "Obwohl der Verkehr nach Redlham verlagert wird, gab es im Gemeinderat einen einstimmigen Beschluss für dieses langersehnte Projekt", sagte Bürgermeister Johann Forstinger. Verkehrslandesrat Günther Steinkellner und Gemeindereferentin Landesrätin Birgit Gerstorfer gratulierten den beiden Gemeinden für die gute Zusammenarbeit. Die Baukosten für das Projekt betrugen 850.000 Euro, für den Grundkauf wurden 130.000 Euro aufgewendet. Im Bild Forstinger, Groiß, Steinkellner, Gerstorfer, Landtagsabgeordneter Hermann Krenn und Bezirkshauptmann Martin Gschwandtner (v.l.).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen