Alten- und Pflegezentrum bietet viel Unterstützung

Die Generationen sollen besser zusammenleben.
  • Die Generationen sollen besser zusammenleben.
  • Foto: photocrew/Fotolia
  • hochgeladen von Maria Rabl

VÖCKLAMARKT. Das Zusammenleben wird vor allem zur Herausforderung, wenn bei der älteren Generation unterschiedliche Fähigkeiten nachlassen und den Jüngeren viel Geduld im Umgang abverlangt wird. Deshalb gibt es im Alten- und Pflegezentrum (APZ) Vöcklamarkt Angebote für Betroffene.

Aktiv trotz Demenz – Training für Betroffene

Demenztrainerin Elli Mayr bietet etwa jeden Dienstag von 14 bis 17 Uhr Übungseinheiten für Demenzkranke im APZ an. Die Senioren trainieren dabei ihr Gedächtnis sowie gewohnte Tätigkeiten des Alltags. Dieses Angebot richtet sich vor allem an Personen, welche nicht im Alten- und Pflegezentrum wohnen. Auch Schnupperstunden sind jederzeit möglich. Infos erhält man im Alten- und Pflegezentrum Vöcklamarkt unter Tel. 07682/6219 und bei Elli Mayr unter Tel. 0676/5223590.

Entlastung und Workshop für Angehörige

Ab März 2018 stehen im Alten- und Pflegezentrum zudem drei Plätze für integrierte Tagespflege zur Verfügung. Die tageweiser Betreuung soll der Entlastung der pflegenden Angehörigen dienen. Am Tag der Altenarbeit, dem Freitag, 6. Oktober, erhalten Interessierte beim Workshop mit Waltraud Pommer von 16 bis 19 Uhr Informationen zum Umgang mit Demenzkranken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen