Rettet das Kirchendorf
Anrainer befürchten Schäden durch Fels

Die Bürgerinititaive sehen die Natursteinfundamente umliegender Häuser in Gefahr.
  • Die Bürgerinititaive sehen die Natursteinfundamente umliegender Häuser in Gefahr.

  • Foto: Rettet das Kirchendorf
  • hochgeladen von Maria Rabl

WEYREGG. Nachdem sich der Weyregger Gemeinderat im Oktober mehrheitlich für die Einholung eines geotechnischen Gutachtens ausgesprochen hat, wurden nun bei Bodenschürfungen am Gelände des umstrittenen Bauprojektes im Ortsteil Kirchendorf Felsformationen sowie eine wasserführende Schicht entdeckt. Dies berichtet die Initiative "Rettet das Kirchendorf" in einer Aussendung. Die Anrainer befürchten nun, dass die Natursteinfundamente ihrer Häuser durch Erschütterungen beim Bau der Tiefgarage beschädigt werden."Angesichts der zu erwartenden Schäden fordern wir die Abstandnahme vom Bau einer Tiefgarage sowie die Erarbeitung eines neuen Bebauungsplans mit dem Ziel der Erhaltung des historischen Ortskerns", appelliert Nikolas Bracher, Sprecher der Initiative "Rettet das Kirchendorf" an die Gemeinderäte.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen