Helfende Hände für Stubentiger
Assisi-Hof in Frankenburg sucht ehrenamtliche Katzenstreichler

Schnurli freut sich über Streicheleinheiten.
  • Schnurli freut sich über Streicheleinheiten.
  • Foto: ÖTV
  • hochgeladen von Maria Rabl

Der Österreichische Tierschutzverein versorgt derzeit 48 Katzen, darunter 35 Jungtiere auf dem Assisi-Hof in Frankenburg.

FRANKENBURG. „Die meisten Tiere wurden einfach alleine zurückgelassen oder sogar gequält. Fast alle Katzen sind in einem entkräfteten, meist kränklichen und leider sehr oft traumatisierten Zustand, wenn sie auf unseren Assisi-Hof kommen“, so Hofleiterin Ulrike Weinberger.

Vertrauen meist verloren

Die erste Aufgabe besteht für den Österreichischen Tierschutzverein darin, die Tiere medizinisch zu versorgen, damit sie wieder zu Kräften kommen können. Doch neben der gesundheitlichen Pflege spielt die Sozialisierung eine ebenso große Rolle. „Die Katzen haben meist jegliches Vertrauen in den Menschen verloren und reagieren oft skeptisch und schüchtern auf die Gegenwart des Menschen“, klären die Tierpfleger des Assisi-Hofes auf. Um den schüchternen Samtpfoten den Einstieg in ihr zweites Katzenleben zu erleichtern, sucht der gemeinnützige Verein nun nach ehrenamtlichen Katzenstreichlern in Oberösterreich.

Nähe zum Menschen kennenlernen

Tierfreunde sind nach Terminabsprache eingeladen, die Katzen auf dem Assisi-Hof Frankenburg zu besuchen, sich gegenseitig in Ruhe kennenzulernen und eine schöne gemeinsame Zeit zu verbringen. Die Stubentiger von morgen haben so eine Chance, die Nähe zum Menschen wieder positiv und als etwas Schönes verknüpfen zu können. „Der Bezug zum Menschen wird neu gestärkt und die Tiere gewinnen wieder an Vertrauen in menschliche Nähe“, meint die Hofleiterin.

Neues Zuhause gesucht

Sobald die Katzen wieder Vertrauen in den Menschen gefasst haben, sucht der Tierschutzverein liebevolle Familien, bei denen sie ein glückliches Leben verbringen dürfen. Kontakt und Infos unter tierschutzverein.at/vergabetiere sowie unter Tel. 0664/9642685.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen