Mehrere Brandstellen entdeckt
Beherzter Löscheinsatz in Weißenbach am Attersee

Durch das beherzte Einschreiten der Ersthelfer konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Teile des angrenzenden Waldes verhindert werden.
  • Durch das beherzte Einschreiten der Ersthelfer konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Teile des angrenzenden Waldes verhindert werden.
  • Foto: BRS/Auer
  • hochgeladen von Martina Weymayer

Am 20. April 2019, gegen 22 Uhr, entdeckte ein 49-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck in Weißenbach am Attersee entlang der B153 mehrere Brandstellen.

STEINBACH. Der Mann alarmierte unverzüglich die Feuerwehr und begann mit drei weiteren Zeugen, zwei Männern und einer Frau, ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Waldgebiet entlang des Weißenbaches zu verhindern. Laut Meldung der Polizei benützten sie dabei Feuerlöscher, die sie in ihren Autos mitführten. Insgesamt 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren Bad Ischl, Mitterweißenbach und Steinbach am Attersee konnten daraufhin fünf kleinere "Brandnester" löschen.

Bei den Brand wurden keine Personen verletzt oder gefährdet. Durch das beherzte Einschreiten der Ersthelfer konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Teile des angrenzenden Waldes verhindert werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen