Brutaler Schläger wurde jetzt ausgeforscht

SCHWANENSTADT. In den frühen Morgenstunden des 18. Februar war es vor einem Schwanenstädter Lokal zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen, bei der ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land schwer verletzt wurde. Die Polizei konnte Zeugen ausforschen und befragen und schließlich anhand einer sogenannten Wahlbildkonfrontation den mutmaßlichen Täter ermitteln. Als Haupttäter gilt ein 28-Jähriger aus einer Schwanenstädter Nachbargemeinde. Aufgrund der brutalen Vorgehensweise sowie der schweren Verletzungen des Opfers wurde der Beschuldigte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft festgenommen und in die Justizanstalt Wels gebracht. Er zeigt sich nur teilweise geständig.

Zweiter Beteiligter

Weiters steht ein 24-Jähriger aus Attnang-Puchheim im Verdacht, einen Zeugen der Auseinandersetzung, der dem am Boden liegenden Opfer helfen wollte, zur Unterlassung genötigt, zurückgehalten und ihm Faustschläge versetzt zu haben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen