CHILDRENS PROJECT von Paulus Ploier - ein großartiger Start in St. Georgen im Attergau

2Bilder
Wo: Landesmusikschule, Doktor-Greil-Straße 43, 4880 Sankt Georgen im Attergau auf Karte anzeigen

CHILDRENS PROJECT von Paulus Ploier -
ein großartiger Start in St. Georgen im Attergau

Wow, da haben alle gestaunt, im Veranstaltungssaal alle Sessel belegt, auch Stehplätze an den Seiten belegt, die Galerie bis auf den letzten Platz gefüllt und so mussten einige Besucher vom Foyer aus diese ganz besondere Veranstaltung miterleben, zu der Paulus Ploier, die Volksschule und die Neue Mittelschule St. Georgen im Attergau eingeladen haben.

Ein sehr abwechslungsreiches Programm wurde am Mittwoch, dem 22. November 2017 am Abend im Nikolaus-Harnoncourt-Saal der Landesmusikschule St. Georgen im Attergau geboten. Auf dem Programm stand der Start zu Paulus Ploier`s „CHILDRENS PROJECT“, einem ganz besonderen Projekt für zwei ganz besondere Schulen, der Volksschule und der Neuen Mittelschule St. Georgen im Attergau, so Moderator Klaus Wendling anlässlich der Begrüßung.

Auf der Bühne standen an diesem Abend u. a. der Schülerchor der Volksschule unter der Leitung von Frau Stephanie Spatt, der Schülerchor der Neuen Mittelschule unter der Leitung von Frau Elisabeth Hochmeier, der Laien-Chor „Scherrhaufen“, ein Chor ganz besonderer Art unter der Leitung von Christian Scherr, der Profi-Gitarrist und Vollblut-Musiker Andreas „Andrix“ Haidecker und natürlich auch Initiator, Mundmaler und Musiker Paulus Ploier.

Ein ganz besonderes Highlight und auch einer der vielen emotionalen Höhepunkte war der Auftritt aller drei Chöre gemeinsam mit Paulus Ploier und Andreas "Andrix" Haidecker. Alle gemeinsam sangen und spielten das Lied „Get up – stand up – go and run“.

Unter den vielen Gästen natürlich viele Mütter und Väter, Omas und Opas, als Vertreterin der Gemeinde Vizebürgermeisterin Maria Staufer, die Leiterin des Tourismusverbandes Attergau Simone Puchner, Volksschul-Direktorin OSR Dipl. Päd. Sonja Schachl, als Vertreterin der Neuen Mittelschule Frau Eleonore Hubelnig, die Schulsprecherin Lisa Hemetsberger, sowie Martin Sturzeis, der Österreich-Geschäftsführer des MFK-Verlages der internationalen Vereinigung der mund- und fußmalenden Künstler in aller Welt e. V. (VDMFK) und die ehemalige Bundesmeisterin im Dressurreiten Maria Schuhberger.

Der Reinerlös dieser Charity-Veranstaltung, u. a. aus der Versteigerung eines Bildes von Paulus Ploier, geht zu Gunsten der beiden Schulen für ein gemeinsames Projekt, wo die beiden Schulen gemeinsam auf einem Platz vor der Schule einen „Garten der Begegnung und Bewegung“ für alle Schüler der beiden Schulen mit Ruhezone und Bewegungszone schaffen werden. Die Schüler dürfen bei der Gestaltung mitplanen und sollen ihre Ideen einbringen.

Paulus Ploier, der in Nussdorf am Attersee lebende Mundmaler, Musiker, sowie Focusing- und Krisenbegleiter, Initiator, Organisator und Veranstalter dieses Abends, der langjähriges Vollmitglied der internationalen Vereinigung der mund- und fußmalenden Künstler in aller Welt e. V. (VDMFK) ist, dem der internationale Lebenspreis „Life Award“ in der Kategorie Kunst und Kultur für seine außergewöhnlichen Leistungen verliehen wurde, im Interview:
„Der Hintergrund und die Motivation dieses Projektes zu entfachen war für mich die wunderbare und besondere Art und Weise wie die Lehrkräfte der beiden Schulen in St. Georgen im Attergau, die Volksschule und die Neue Mittelschule, unter der Leitung von Frau Direktor Dipl.-Päd. Sonja Schachl und Herrn Direktor Klaus Hubelnig, M.A., mit den Kindern in einem qualitätsvollen Verhältnis stehen und wie es den Lehrkräften gelingt, die Schüler und Schülerinnen in einer sehr würdevollen Weise zu motivieren, zu begleiten, zu führen und zu leiten. Es ist ein ganz besonderes Projekt für zwei ganz besondere Schulen, die Volksschule und die Neue Mittelschule, und ich hoffe natürlich, dass wir alle zusammen dieses ganz besondere Projekt zu einem ganz großartigen Erfolg machen. Ich hatte die Idee zu diesem Projekt, habe es gestartet, aber damit es wirklich ein ganz ganz großer Erfolg wird, müssen wir alle gemeinsam zusammen helfen“.

OSR Dipl.-Päd. Sonja Schachl, Direktorin der Volksschule St. Georgen im Attergau zum Projekt beim Interview auf der Bühne:
„Paulus Ploier`s Freude am Tun, seine Liebe zu den Menschen bereichert, motiviert und öffnet die Herzen zugleich und somit freue ich mich natürlich sehr, dass wir mit Paulus Ploier bei diesem Projekt zusammenarbeiten dürfen“.

Klaus Hubelnig, M.A., Direktor der Neuen Mittelschule (aus gesundheitlichen Gründen leider nicht bei der Veranstaltung anwesend) am Telefon:
„Für uns als Schule ist es wichtig Beziehungen zu schaffen, daher ist ein Leitsatz unserer Schule „Lernen braucht Beziehung“. Wir versuchen, den uns anvertrauten Kindern ein Klima der Wertschätzung und des Angenommen-seins zu bieten, sie dazu befähigen einmal ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Paulus Ploier ist uns in dieser Hinsicht ein Vorbild. Mit seiner Herzlichkeit und seiner außerordentlichen Begeisterungsfähigkeit erreicht er die Herzen der Kinder. Das konnten wir in Begegnungen mit ihm feststellen. Er trägt in seinem Herzen die Philosophie, die uns als Gemeinschaft Schule wichtig ist. Darum ist er uns nicht nur künstlerisch, sondern auch menschlich, Vorbild. Wir hoffen die Zusammenarbeit mit ihm auch in Zukunft fortsetzen zu können“.

Karl Wienerroither, Obmann Tourismusverband Attergau (aus terminlichen Gründen leider nicht bei der Veranstaltung anwesend) am Telefon:
„Als Obmann des örtlichen Tourismusverbandes hatte ich schon mehrmals das Vergnügen z. B. bei Adventveranstaltungen mit Paulus Ploier zusammenarbeiten zu dürfen. Er war und ist oft bereit bei Veranstaltungen im Ort mitzuwirken und somit, nicht nur einen wichtigen Teil zum Gelingen einer Veranstaltung beizutragen, sondern vor allem auch für die Gemeinschaft einen Beitrag zu leisten, deshalb ist es für uns selbstverständlich ihn auch bei diesem einzigartigen Projekt zu unterstützen. Paulus Ploier ist ein wunderbar inspirierender Mensch und eine wahre Bereicherung für unsere Gesellschaft, von dem wir alle, egal ob groß oder klein, noch viel lernen dürfen“.

Ferdinand Aigner, Bürgermeister von St. Georgen im Attergau (aus gesundheitlichen Gründen leider nicht bei der Veranstaltung anwesend) am Telefon:
Als Bürgermeister der Marktgemeinde St. Georgen im Attergau darf ich Herrn Paulus Ploier recht herzlich zu seinem „ CHILDRENS PROJECT“ gratulieren. Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit ihn bei dieser großartigen Idee zu unterstützen. Besonders freut mich das Zusammenarbeiten mit der örtlichen Volksschule und der Neuen Mittelschule sowie dem Chor „Scherrhaufen“. Für mich persönlich ist Herr Ploier ein wunderbarer Mensch, der es immer wieder schafft, junge Menschen aus der Region zum Mittun zu begeistern“.

Unterstützt wurde dieser Event u. a. vom/von:

die internationale Vereinigung der mund- und fußmalenden Künstler
in aller Welt e. V. (VDMFK)
(www.vdmfk.com)

gesamten Team der Volksschule St. Georgen im Attergau
(www.vs-stgeorgen-attergau.at)

gesamten Team der Neuen Mittelschule St. Georgen im Attergau
(www.schulen.eduhi.at/nmsstgeorgenatt)

gesamten Team der Landesmusikschule St. Georgen im Attergau
(www.st-georgen-attergau.ooe.gv.at/Landesmusikschule)

Tourismusverband Attergau/Salzkammergut
(www.attergau.salzkammergut.at)

der Gemeinde St. Georgen im Attergau
(www.st-georgen-attergau.ooe.gv.at)

der Raiffeisenbank St. Georgen im Attergau
(www.raiffeisen-ooe.at/attergau)

Chor Scherrhaufen
(www.scherrhaufen.bplaced.net)

von Paulus Ploier und seinen Freunden
(www.paulus.co.at)

der Tiroler Eventfirma wendling events
(www.wendling.cc)

und von vielen nationalen und internationalen Medien.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen