Alpha. meine Chance
Das Rote Kreuz hilft auch bei Leseschwäche

Die engagierten Alpha-Lesecoaches des Roten Kreuzes im Bezirk Vöcklabruck unterstützen Erst- und Zweitklassler.
  • Die engagierten Alpha-Lesecoaches des Roten Kreuzes im Bezirk Vöcklabruck unterstützen Erst- und Zweitklassler.
  • Foto: OÖRK
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Im Projekt „Alpha. Meine Chance“ werden Kinder der ersten und zweiten Klasse Volksschule unterstützt.

BEZIRK. Sarah liest die Geschichte vom "Grüffelo". Die Freude ist ihr dabei anzusehen. Zwar stolpert sie oft über die Worte, aber sie ist ja auch noch eine Leseanfängerin. Unterstützt wird sie dabei von einem der vielen freiwilligen Alpha-Lesecoaches des Roten Kreuzes. Allein im Bezirk Vöcklabruck gibt es derzeit 30 aktive Lesecoaches.

Stefanie Rieder (28) ist Lesecoach der ersten Stunde: „Ich bin selbst begeisterte Leserin und möchte die Freude an Büchern weitergeben. Lesen ist ja nicht nur Reisen im Kopf, sondern kann uns vielmehr auch oftmals eine Heimat geben“, so die Logistikerin. Auch Pensionist Alfred Schrempf möchte die Alpha-Leseförderung nicht mehr missen. „Zu sehen, wie sich beim Kind, das anfangs meist nur schwer zu motivieren ist, eine Freude am Lesen entwickelt, das taugt mir." Er ist seit September 2019 dabei und hofft, noch vielen Kindern helfen zu können, den Wert des Lesens zu entdecken.

Die Dauer der Förderung wird durch die Volksschullehrer bestimmt. Ein Kind wird mindestens ein bis zwei Semester lang begleitet. Danach haben die leseschwachen Erst- und Zweitklassler den Rückstand meist aufgeholt und können dem Unterricht besser folgen.

Wie man Alpha-Lesecoach wird, darüber informiert RK-Bezirksjugendkoordinatorin Magdalena Bachinger, Tel. 07672/ 28144-66, E-Mail magdalena.bachinger@o.roteskreuz.at.

Autor:

Alfred Jungwirth aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen