Seebrücke Vöcklabruck
Drei Kinder ohne jede Sicherheit

Coras und ihre Kinder leben in Unsicherheit.
  • Coras und ihre Kinder leben in Unsicherheit.
  • Foto: Seebrücke/df
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Um Unterstützung für eine nigerianische Mutter und ihre Kinder bittet die Initiative Seebrücke Vöcklabruck.

VÖCKLABRUCK. Seit sechs Jahren lebt die Nigerianerin Cora mit ihren drei Kindern in Vöcklabruck. Alle Anträge auf rechtmäßigen Aufenthalt wurden abgelehnt. Die Kinder sind bestens integriert – ins Leben, nicht ins soziale Netz. Die Seebrücke Vöcklabruck bittet dringend um Unterstützung. Derzeit wird eine Wohnmöglichkeit ab Dezember gesucht, das aktuelle Quartier wird abgerissen. "Auch finanzielle Unterstützung ist dringend notwendig – für das Alltagsleben, die Miete und für einen weiteren Antrag, damit wenigstens die Kinder hier nicht mehr ,illegal’ leben müssen", so die Helfer.

Vor Terrorgruppe geflüchtet

Durch die afrikanische Wüste, über das Mittelmeer und den halben europäischen Kontinent ist Cora geflüchtet. Sie wollte Sicherheit vor der Terrorgruppe Boku Haram, die allein für den Tod von bis zu 30.000 Menschen in den letzten zehn Jahren verantwortlich sein soll. Laut Behörden gab es für Cora nie einen Fluchtgrund. Sie habe keinen Anspruch auf Asyl, auch nicht auf subsidiären Schutz. Nun wurde auch ein Einspruch zur Ablehnung des humanitären Bleiberechts abgewiesen. "Cora kann kaum mehr schlafen, weil sich die Strafen für ,illegalen Aufenthalt’ inzwischen auf knapp 8.000 Euro belaufen und ihr mit Ersatzfreiheitsentzug gedroht wird", berichten die Seebrücke-Helfer. Cora spricht sehr gut Englisch und hat bereits eine Deutschprüfung abgelegt.

Kinder kennen Nigeria nicht

Die Kinder Hamid (11), Bahar (8) Jahre und Mohamad (6 ) kennen Nigeria nicht. Wer Hamid fragt, ob er nach Nigeria will, bekommt eine Antwort im oberösterreichischen Dialekt: „Oba sicha ned!“ Er engagiert sich bei der freiwilligen Feuerwehr und hat dort Freunde gefunden. Bahar ist bei ihren Mitschülerinnen beliebt, weil sie schmale Zopffrisuren flechten kann. Und Mohamad meint: „Mia gfoits do.“

Mögliche Vermieter eine Mini-Wohnung können sich unter Tel. 0699/115 00 462 melden. Spenden auf das Konto des Vereins Sozialzentrum Vöcklabruck: AT36 1860 0000 1609 5879. Unbedingt das Stichwort „Coras Kinder“ angeben.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen