Flucht vor der Polizei gescheitert

Der Plan des Alkolenkers, vor die Polizei zu flüchten, ging nicht auf.
  • Der Plan des Alkolenkers, vor die Polizei zu flüchten, ging nicht auf.
  • Foto: Kzenon/Fotolia
  • hochgeladen von Maria Rabl

ST. GEORGEN. Vor der Polizei flüchten wollte ein 40-Jähriger am Montagabend in St. Georgen. Der Mann hatte laut Polizei auf einer abgelegenen Gemeindestraße Bremsentests durchgeführt, da sein Auto mehrere Monate nicht bewegt worden war. Als er die Streife bemerkte, fuhr er davon, berichtet die Polizei weiter. Im Irrglauben, dass es sich um einen Privatparkplatz handle, stellte er sein Auto schließlich auf einem rund 200 Meter entfernten Parkplatz ab.

Führerschein war schon weg

Dadurch wollte er sich der Amtshandlung entziehen, so die Polizei. Nachdem die Beamten den Mann über die Rechtslage aufgeklärt hatten, führten sie einen Alkotest durch. Dieser ergab laut Polizei einen Wert von 0,94 Promille. Den Führerschein konnten die Beamten dem Mann jedoch nicht abnehmen, da ihm dieser schon zuvor von der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck entzogen worden war.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen