Frankenburg
Führungswechsel bei der Würfelspielgemeinde

Michael Neudorfer (l.) und Alois Pillichshammer verabschiedeten Anton Streicher (r.) mit originellen Geschenken.
  • Michael Neudorfer (l.) und Alois Pillichshammer verabschiedeten Anton Streicher (r.) mit originellen Geschenken.
  • Foto: Huemer
  • hochgeladen von Maria Rabl

FRANKENBURG. Michael Neudorfer und Alois Pillichshammer wurden einstimmig zu den neuen Obmännern der Würfelspielgemeinde gewählt. Sie lösen Anton Streicher ab, der diese Funktion mehr als zehn Jahre innehatte.
Als erste Projekte nannten Neudorfer und Pillichshammer die Neugestaltung der Premierenfeier und eine Umstrukturierung des Würfelspielmuseums. Die Würfelspielgemeinde ist mit fast 700 Mitgliedern Frankenburgs größter Verein. Bei der Generalversammlung überreichte Bürgermeister Hans Baumann Streicher das Ehrenzeichen der Marktgemeinde in Bronze. Die Würfelspiel-Ehrennadel in Gold für 40 Jahre aktives Mitwirken erhielten Johann Fättinger, Alois Doninger, Erwin Hofbauer, Franz Preuner, Alexander Schmid, Christian Berger und Heinrich Oberreiter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen