Haslinger kochte 95.000 Mahlzeiten

Bürgermeister Johann Baumann, Küchenleiterin Ernestine Haslinger, Sonja Stallinger, Arbeitskreisleiterin der Gesunden Gemeinde Frankenburg und Norbert Brettbacher, Koordinator von „Essen zu Hause“.
  • Bürgermeister Johann Baumann, Küchenleiterin Ernestine Haslinger, Sonja Stallinger, Arbeitskreisleiterin der Gesunden Gemeinde Frankenburg und Norbert Brettbacher, Koordinator von „Essen zu Hause“.
  • Foto: Günther Hunara
  • hochgeladen von Maria Rabl

FRANKENBURG. Ernestine Haslinger war seit 1986 Leiterin der Küche im Alten- und Pflegeheim Frankenburg und trat nun ihren Ruhestand an. In mehr als 30 Jahren versorgte sie neben den 78 Bewohnern des Altenheims auch die Schüler, Hort- und Kindergartenkinder. Zudem kochte sie 95.000 Mahlzeiten für „Essen zu Hause“. Dieses Angebot startete im Jahr 2006 mit etwa 10 Portionen pro Tag. Inzwischen werden jeden Monat 1.000 Portionen mit einem Elektrofahrzeug zu 35 bis 40 Empfängern in Frankenburg und Redleiten gebracht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen