Unfall in Oberhofen
Höhenretter mussten Verletzten aus Schacht bergen

In der Oberhofener Ortschaft Oberberg hatten die Einsatzkräfte alle Hände voll zu tun, um einen Verletzten aus einem Betonschaft zu bergen.
  • In der Oberhofener Ortschaft Oberberg hatten die Einsatzkräfte alle Hände voll zu tun, um einen Verletzten aus einem Betonschaft zu bergen.
  • Foto: Foto: Lukas Sembera
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Ein 39-jähriger Mann ist am Montagabend aus noch ungeklärter Ursache in einen fünf Meter tiefen Schacht gestürzt.

OBERHOFEN. Die Polizei Mondsee war am Montag gegen 21.50 Uhr verständigt worden, dass in der Ortschaft Obernberg eine Person in einen Schacht gefallen sei. Auch Rotes Kreuz und Feuerwehr Oberhofen waren ausgerückt. Als die Polizisten wenig später eintrafen, wurde der verunfallte 39-jährige Pole aus dem Bezirk Vöcklabruck gerade von der Rettung erstversorgt. Er lag in einem etwa fünf Meter tiefen Schacht und war nicht bei Bewusstsein.

Zur Bergung des Verletzten wurde die Höhenrettung der Feuerwehr Frankenmarkt angefordert. Rund einer Stunde dauerte es, bis die Einsatzkräfte der Mann aus dem Schacht geholt hatten. Er wurde ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. "Wie es zu dem Unfall gekommen ist, ist noch Gegenstand von Ermittlungen", so die Polizei..

Autor:

Alfred Jungwirth aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen