Schulprojekt des Roten Kreuzes
Ideen für ein besseres Zusammenleben

Präsentierten die "mission humanity" für Schüler im Alter von zwölf bis 18 Jahren: Helga Kreuzhuber, Gerald Schuster, Christof Pöltner und Manfred Ettinger (Geschäftsführer TV1 OÖ).
  • Präsentierten die "mission humanity" für Schüler im Alter von zwölf bis 18 Jahren: Helga Kreuzhuber, Gerald Schuster, Christof Pöltner und Manfred Ettinger (Geschäftsführer TV1 OÖ).
  • Foto: Jungwirth
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Bei der "mission humanity" des Roten Kreuzes sollen Schüler Projekte gegen soziale Schieflagen umsetzen.

BEZIRK VÖCKLABRUCK (ju). "Gesucht werden Ideen, die unser Zusammenleben und unsere Welt ein bisschen besser machen. Es geht uns darum, das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Solidarität in der Gesellschaft zu fördern und zu vermitteln, dass soziales Engagement Sinn macht", umschreibt Gerald Schuster, Bezirksgeschäftsleiter des Roten Kreuzes, den Grundgedanken der "mission humanity". Mit einem Projekt dieser Art habe man sich in der Bezirksstelle schon länger beschäftigt. Es gehe dabei nicht ums Rekrutieren fürs Rote Kreuz, sondern darum, eine Basis für freiwilliges Engagement in verschiedenen Bereichen zu legen. "Wir wollen in einen direkten Dialog mit den Jugendlichen und den Schulen treten", sagt Schuster.

Challenge für 4.500 Schüler

Der Aufruf zur Teilnahme an diesem Ideenwettbewerb richtet sich an rund 4.500 Schüler aus dem Bezirk – von der siebten bis zur zwölften Schulstufe. "Die Jugendlichen sollen sich bei dieser Challenge im Unterricht mit humanitären, lokalen Problemstellungen beschäftigen und ein Sozialprojekt ausarbeiten", so Schuster. Nach der Präsentation wird eine Jury bewerten, welche Projekte umgesetzt werden können.
"Das ist ein Geschenk für unsere Schüler", begrüßt Helga Kreuzhuber, Schulqualitätsmanagerin der Bildungsregion Gmunden-Vöcklabruck, die Initiative des Roten Kreuzes. "In der Schule geht es nicht nur um das Vermitteln von Wissen. Es geht auch um Eigenschaften, die die Kinder befähigen, sich im sozialen Kontext zu bewähren", spricht Kreuzhuber von einem Paradigmenwechsel. Bei der "mission humanity" könnten die Jugendlichen Verantwortung übernehmen und durch ihr Handeln vor Ort etwas bewirken. "Es geht ums Tun."

Weltoffen und sozial

Als Kooperationspartner hat das Rote Kreuz neben TV1 Oberösterreich auch die Lenzing AG ins Boot geholt. Der Leitbetrieb stellt insgesamt 15.000 Euro für die sechs Siegerprojekte in drei Kategorien zur Verfügung. Die jeweils 2.500 Euro sind jedoch nicht als reiner Preis zu sehen, sondern sind als Budget für die Umsetzung der Projekte gedacht. "Als nachhaltiges Unternehmen unterstützen wir gerne Jugendliche, die sich Gedanken über ihre Umwelt und andere Menschen machen und soziale Projekte umsetzen", begründet Christof Pöltner, Leitung Personal der Lenzing AG, das Engagement. "Es braucht auch in unserem Unternehmen weltoffene Menschen mit einem großen sozialen Bewusstsein."

Zur Sache

"Mission humanity" ist ein Angebot des Roten Kreuzes und der Lenzing AG für Schulklassen. Gesucht werden Projekte für ein besseres Zusammenleben. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler der siebten bis zwölften Schulstufe im Bezirk Vöcklabruck (NMS, PTS, AHS und BHS) mit ihren Lehrern. Es gibt Challenges für drei Altersgruppen: siebte/achte, neunte/zehnte sowie elfte/zwölfte Schulstufe. Der Startschuss ist bereits erfolgt, die Einreichfrist endet am 16. Dezember 2019.
Alle Projekte werden im Februar 2020 in einer Live-Show mit Jury und Publikum präsentiert. Dafür haben die Teilnehmer je drei Minuten Zeit. In jeder Altersgruppe werden von der Jury zwei Siegerprojekte ausgewählt und mit jeweils maximal 2.500 Euro unterstützt. Weitere Infos: Rotes Kreuz Vöcklabruck, vb-office@o.roteskreuz.at, Tel. 07672/28144.

Autor:

Alfred Jungwirth aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.