In kleinen Gruppen musiziert

BEZIRK. Zum Bezirksbewerb „Musik in kleinen Gruppen“ hatte Bezirksjugendreferentin Marion Kohlroß in die Landesmusikschule St. Georgen eingeladen. Zwölf Ensembles der Altersgruppe A-D, darunter eines aus dem Bezirk Kirchdorf, stellten sich der Jury unter dem Vorsitz von Landesjugendreferent Günther Reisegger. Dieser Bewerb wird alle zwei Jahre veranstaltet und gilt als Vorstufe für jene auf Landes- und Bundesebene.

Die Wertungsergebnisse im Detail: Stufe A – Quartetto Piccolo (LMS Kirchdorf/Krems) 93,33 Punkte, TIMEL-Drum (LMS Vöcklabruck) 92,67, NE-MI-SI (LMS Vöcklabruck) 91,00, Baumschläger (LMS St. Georgen/Seewalchen) 89,00; Stufe B – Sunrise Clarinets (MMK Schörfling) 90,00, Junges Blech (TK Fornach) 88,00, Trio CELENA (MK Atzbach 1865) 87,67, Fünferblech (MK Atzbach 1865) 87,67, HeSoChri-Trio (TK Fornach) 82,67, S’ hüzane Hoiz (MMK Frankenburg) 80,33; Stufe C – Querschlag (BMK Schmitzberg/Ampflwang) 92,33; Stufe D – S’ Goldbacherl Trio (MMK Frankenburg) 91,33.

Mit Stolz verkündete Bezirksjugendreferentin Marion Kohlroß, dass mit den Schlagzeug-Ensembles „TIMEL-Drum“ und „NE-MI-SI“ sowie den Bläsergruppen „Querschlag“ und dem „Goldbacherl Trio“ vier Partien aus dem Bezirk Vöcklabruck zum Landesbewerb entsandt werden. Ebenso das „Quartetto Piccolo“ aus dem Bezirk Kirchdorf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen