In Vöcklabruck klickten die Handschellen

VÖCKLABRUCK. Bereits am 4. Juni 2012 hatte die Staatsanwaltschaft Wels die Festnahme eines 31-jährigen Mannes angeordnet. Ihm wird vorgeworfen, rund 500 Gramm Heroin gewinnbringend verkauft zu haben. Der Gesuchte hatte sich in den vergangenen fünf Jahren vorwiegend in Rumänien und Deutschland aufgehalten, um sich der Strafvollziehung in Österreich zu entziehen. Durch die intensive Zusammenarbeit zwischen Landeskriminalamt und Koordiniertem Kriminaldienst des Bezirkes Vöcklabruck konnte der Aufenthaltsort des Verdächtigen ausgeforscht werden. Nach der erfolgreichen Zielfahndung klickten am Donnerstag in Vöcklabruck die Handschellen: Der 31-Jährige wurde festgenommen und in die Justizanstalt Wels überstellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen