BezirksRundschau-Christkind
Magdalena braucht viel Unterstützung

Magdalena Baumann (14), im Bild mit ihren Eltern Barbara und Johann, leidet an einer angeborenen Stoffwechselstörung und hat zudem epileptische Anfälle.
  • Magdalena Baumann (14), im Bild mit ihren Eltern Barbara und Johann, leidet an einer angeborenen Stoffwechselstörung und hat zudem epileptische Anfälle.
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Das BezirksRundschau-Christkind greift der 14-jährigen Magdalena Baumann unter die Arme.

STRASS. Magdalena Baumann (14) aus Straß im Attergau leidet an einer angeborenen Stoffwechselstörung, der sogenannten Mitochondriopathie. "Magdalena kann nicht sprechen, nicht selbstständig essen und nicht mehr ohne Hilfe gehen", erzählen ihre Eltern Barbara und Johann Baumann, die auch noch zwei ältere Töchter haben. Gehen wäre der 14-Jährigen am liebsten. Im Alter von etwa vier Jahren hatte sie es auch gelernt. "Seit Sommer 2016 kann sie es aber nicht mehr allein. Die Gefahr, dass sie hinfällt und sich verletzt, ist zu groß", sagt ihre Mutter. Zur Grunderkrankung kam nämlich auch noch eine schwere Form der Epilepsie dazu. Sie hat bis zu zehn Anfälle pro Tag und wird außerdem sehr schnell müde. "Sie braucht deshalb ständige Aufsicht, praktisch rund um die Uhr", betont Johann Baumann.

Reiten macht großen Spaß

Tagsüber besucht Magdalena das Pädagogische Zentrum in Mondsee, wo sie bestens betreut wird. Außer am Dienstag, an dem im Therapiezentrum Pramet im Innviertel Physio-, Ergo- oder Musiktherapien auf dem Programm stehen. "Auf Musik spricht sie ganz besonders an", sagt Mutter Barbara. Große Freude bereiten dem Mädchen auch die regelmäßigen heilpädagogischen Reitstunden in Frankenmarkt.

Damit sie gemeinsam mit ihrer Familie mobil sein kann, wollen die Eltern ein spezielles Fahrrad anschaffen. Das Mädchen sitzt dabei in einer Art Rollstuhl vor dem Lenker des Bikes und kann so bei Ausfahrten die Natur genießen. Dazu kommen laufend Therapien und Anschaffungen, die mithelfen sollen, Magdalena den Alltag zu erleichtern. Auch wichtige Nahrungsergänzungsmittel sind teilweise selbst zu bezahlen.
Mit Ihrer Spende an das BezirksRundschau-Christkind unterstützen Sie Magdalena und ihre Familie bei Anschaffungen wie dem Spezialfahrrad sowie verschiedenen Behandlungen und Therapien.

Helfen Sie uns helfen!

Spenden Sie jetzt an den Verein BezirksRundschau-Christkind* in Vöcklabruck für Magdalena Baumann.
Zahlscheine liegen ab 22. November in den Raiffeisenbanken auf oder überweisen Sie per Online-Banking:
Verein BezirksRundschau-Christkind
Raiffeisenlandesbank OÖ
IBAN: AT78 3400 0000 0277 7720
SWIFT: RZOOAT2L
Die Spenden werden automatisch im Steuerausgleich berücksichtigt. Bitte geben Sie dafür im Verwendungszweck folgende Daten vollständig an, da nur so eine Zuweisung garantiert werden kann:
• Kennwort "Vöcklabruck"
• Vor- und Zuname
• Adresse
• Geburtsdatum
Datenschutzinformation für Spender:
meinbezirk.at/ds-christkind
*Hafenstraße 1-3, 4020 Linz, ZVR 863416870, SO-6854

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen