Stadtmarketing und Koordinator
Neue Impulse für die Vöcklabrucker Innenstadt

Stadträtin Elisabeth Kölblinger, Stadtmarketing-Obmann Simon Pecher und Innenstadtkoordinator Andreas Fackler (v.l.).
  • Stadträtin Elisabeth Kölblinger, Stadtmarketing-Obmann Simon Pecher und Innenstadtkoordinator Andreas Fackler (v.l.).
  • Foto: Jungwirth
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Das Vöcklabrucker Stadtmarketing-Team setzt stark auf Bürgerbeteiligung.

VÖCKLABRUCK. Das Stadtmarketing unter Obmann Simon Pecher und der neue Innenstadtkoordinator Andreas Fackler haben ein gemeinsames Ziel: die Innenstadt für Einheimische und Gäste attraktiv und nachhaltig entwickeln. "Gut funktionierende Veranstaltungen wie die Feuernacht werden wir beibehalten. Für den Christkindlmarkt wollen wir ein neues Konzept erarbeiten und auch die Maidult möchten wir ab 2020 neu aufstellen", kündigt Stadtmarketing-Obmann Pecher nach einer ersten Klausur an.

Ergebnis aus Bürgerbeteiligung bindend

Wichtige Weichen für die Zukunft der Innenstadt werden in den kommenden Monaten gestellt. Am Ende eines Bürgerbeteiligungsprozesses soll im Juni ein Impulsprogramm stehen. Ebenso wie ein endgültiges Verkehrskonzept für den Stadtplatz. "Was dabei herauskommt, das nehmen wir", betont Wirtschaftsstadträtin Elisabeth Kölblinger, die auch Vorstandsmitglied im Stadtmarketing ist. "Unser Stadtzentrum braucht den Vergleich mit ähnlichen Städten wirklich nicht scheuen. Das ständige Runterjammern von Vöcklabruck muss ein Ende haben", so Kölblinger. Sie regt auch an, freie Räumlichkeiten über den Geschäftslokalen effizienter zu nutzen, etwa für Ärzte oder andere Dienstleister.

Weiters soll ein professionelles Standortmanagement aufgebaut werden. Für innovative Nutzungsmodelle werde man auch Erfahrungen aus anderen Städten einfließen lassen, sagt Innenstadtkoordinator Fackler. "Wir wollen eine offene, transparente Kommunikation mit allen Beteiligten in der Innenstadt. Es geht darum, diesen wertvollen Raum lebenswert zu erhalten und ein positives Bild von Vöcklabruck zu vermitteln."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen