Brauchtumsveranstaltung
Besuch aus der Hölle

95Bilder

Bereits zum 7. Mal veranstalteten die Ottnanger Stollnteufel in Kooperation mit der FF Ottnang einen Perchtenlauf mit mehreren anderen Passen aus dem Bezirk. Die FF Ottnang übernahm auch wieder in gewohnter Weise die Bewirtung der Zuschauer und auch anschließend der Perchtenläufer.

Mit dabei waren neben den Ottnanger Stollnteufel, die Wolfsegger Waldteufel,  die Muertos Pass aus Lenzing, die Vöcklabrucker Dead Devils, die Bad Devils aus Unterach und die Kroamsbocha Krampusse aus Attnang.

Mit viel Höllenfeuer, Rauch, Ketten- und Schellengerassel wurde hier eine wilde aber dennoch schöne Show geboten, einige wurden auch demonstrativ mit den Ruten verdroschen, das gehört auch dazu, aber die vereinseigenen Ordner und auch die Feuerwehr sorgten für Sicherheit und für einen reibungslosen Ablauf der Gruselshow, die sicher vor allem die Kinder nicht so schnell vergessen werden.

Neu ist , dass jeder der Perchten eine Nummer trägt, eine Art Kennzeichen am Rücken, um im Falle einer Beschwerde die Pass und der Perchtenläufer
festgestellt werden kann, da es in der Vergangenheit schon öfters zu Verletzungen und Sachbeschädigungen vor allem in den grösseren Orten und Städten gekommen ist.

Krampusse und Perchten sind Gestalten aus heidnischer Vorzeit. Damals versteckte man sich hinter Masken im Glauben, die bösen Geister des Winters vertreiben zu können. Inzwischen hat sich diese Kultur oder Brauchtum der Krampus und Schiachperchten auch auf alle, auch nicht Gebirgsregionen ausgebreitet und die immer mehr werdenden Passen nutzen jede Gelegenheit die kunstvollen Masken in furchterregenden Shows zu präsentieren.

Autor:

A. Gasselsberger aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen