Paulus Ploier erfolgreich auf der ART Salzburg 2019
Paulus Ploier aus Nussdorf am Attersee begeisterte die Besucher der ART Salzburg 2019

Der Künstler Paulus Ploier, das Vollmitglied der Vereinigung der mund- und fußmalenden Künstler in aller Welt (VDMFK), mit seiner Frau Monika und seinem Freund Klaus Wendling, dem Gründer vom AAART PROJEKT WENDLING, anlässlich der Eröffnung der ART Salzburg 2019
5Bilder
  • Der Künstler Paulus Ploier, das Vollmitglied der Vereinigung der mund- und fußmalenden Künstler in aller Welt (VDMFK), mit seiner Frau Monika und seinem Freund Klaus Wendling, dem Gründer vom AAART PROJEKT WENDLING, anlässlich der Eröffnung der ART Salzburg 2019
  • Foto: Maria Schuhberger - das Foto darf kostenlos verwendet werden
  • hochgeladen von Maria Schuhberger

Nussdorf am Attersee/Salzburg (MS): Der Nussdorfer Mundmaler Paulus Ploier nahm die Einladung zur Teilnahme an der diesjährigen ART Salzburg gerne an und begeisterte dort Ende September nicht nur am Eröffnungsabend, sondern an allen Messetagen u. a. mit seinen Kunstwerken und seinen täglichen Live-Mundmaldemonstrationen. Für die vielen Besucher war es schon etwas schon ganz Besonderes, dem Künstler Paulus Ploier, dem Vollmitglied der Vereinigung der mund- und fußmalenden Künstler in aller Welt (VDMFK), der seit über 35 Jahren im Rollstuhl sitzt, zuzusehen, wie er es trotz seiner Querschnittlähmung schafft, so präzise, hochwertige Bilder mit seinem Mund zu malen. Er begeisterte mit seinem Stil der Einzelartigkeit. Wenn er malt, ist es immer mit seiner Seele in Verbindung zu bringen und so war es auch auf der ART Salzburg. Als er ganz spontan den einen oder anderen Besucher der Kunstmesse portraitierte, versuchte er dessen Seele mitzumalen und erntete dabei viel Applaus. Überall wo er mit seiner Kunst in Erscheinung tritt, zieht er die Besucher u. a. auch emotional sehr an und so war es auch auf der ART Salzburg nicht anders.
Paulus Ploier nach der ART Salzburg im Interview: „Von Bauhaus bis Street‐Art“ und vieles mehr war auf der Kunstmesse vertreten und es freut mich, dass ich mit meiner Mund-Malkunst auch dabei sein durfte. Ich bin ja seit Jahren mit meiner Kunst täglich irgendwo präsent, möchte aber vielleicht doch einige Teilnahmen und Projekte der letzten beiden Jahre ganz besonders hervorheben: Meine Teilnahmen an der Kunstmesse ART Innsbruck 2018 und 2019, sowie die eigenen Projekte „KUNST AUFSTEHEN“ (in Tirol) und „CHILDRENS PROJECT“ (in Oberösterreich)“.
Auf die Frage „was sind die nächsten größeren Kunstprojekte?“ berichtete er spontan von seiner großen Einzelausstellung, welche in Innsbruck am Donnerstag, dem 5. Dezember 2019 mit Beginn um 19 Uhr in der Wirtschaftskammer Tirol eröffnet wird, weiters über das Konzert mit seiner eigenen Paulus Painting Blues Band, welche am selben Tag ab 20 Uhr in Innsbruck stattfindet und als kleine Vorschau für das kommende Jahr seine Teilnahme an der 24. ART Innsbruck, welche am 15. Jänner 2020 eröffnet wird.
Bei all seinen Vernissagen, Ausstellungen und Live-Maldemonstrationen begeistert Paulus Ploier u. a. durch die Geschwindigkeit seines Striches und dem klaren Einsatz seiner Linien, welche immer unwiderruflich sind und in ihrer überaus reduzierten Weise eine Dreidimensionalität zeigen, die der Künstler ganz bewusst in seiner Darstellung wünscht. Seine sogenannten Seelenspiegelungen sind Expressionen, die alle Emotionen von Angst bis Freude, von Schmerz bis Genuss, von Trauer und Liebe ausstrahlen. Auf alle Fälle ist er treffsicher in seinem Ausdruck, dass viele Menschen anspricht. All das, was er in seinen Bildern darstellt, drückt er auch mit gleicher Intensität in seinen Liedern und in seiner Musik aus. Weitere Informationen über den Künstler Paulus Ploier finden Sie u. a. auf folgenden Internetseiten: www.paulus-art.at, https://www.youtube.com/watch?v=JRTm4tP0OaI und http://www.wendling.cc/aaart-projekt/kuenstler-aaart-projekt-wendling/paulus-ploier/

Autor:

Maria Schuhberger aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen