"Sandwürmer" spenden Geld an Schule in Uganda

"Sandwürmer" übergeben dem Verein "Eine Welt für alle" 2.000 Euro-Scheck. Unterstützt wird ein Projekt in Uganda.
2Bilder
  • "Sandwürmer" übergeben dem Verein "Eine Welt für alle" 2.000 Euro-Scheck. Unterstützt wird ein Projekt in Uganda.
  • Foto: Eine Welt für alle
  • hochgeladen von Anna Hutterer

ATTNANG-PUCHHEIM. Das diesjährige Hobby-Mixed-Turnier der Volleyballsektion "Sandwürmer" am Spitzberg war rekordverdächtig. 2.000 Euro konnten an dem Samstag Ende Juli durch Nenngelder und den kräftigen Konsum aller Anwesenden für das Berufsschulprojekt von Pastor Mpora in Uganda gesammelt werden. Seit Jahren unterstützt der Attnanger Verein "Eine Welt für alle" dieses Projekt bereits. Das Teilnehmerfeld beim zehnten Turnier dieser Art war mit 29 Vierer-Teams so groß wie noch nie. Neben den 114 Spielen sorgte ein Glücksrad für Unterhaltung. Aushilfspastor Mpora gewann dabei einen Karton Qualitätswein - einen der Hauptpreise. Abends sorgten die Live-Musik-Acts der Bands "D3" und "Ohne Zitrone" für einen gemütlichen Ausklang.

"Sandwürmer" übergeben dem Verein "Eine Welt für alle" 2.000 Euro-Scheck. Unterstützt wird ein Projekt in Uganda.
Father Pastor Mpora aus Uganda gewann beim Glücksrad am Spitzberg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen