Seit zehn Jahren on air

Christian Aichmayr im Radionest Vöcklabruck, das kürzlich ins Offene Kulturhaus übersiedelte.
  • Christian Aichmayr im Radionest Vöcklabruck, das kürzlich ins Offene Kulturhaus übersiedelte.
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

RUTZENHAM. "Bis heute habe ich an die 280 Produktionen fertiggestellt", erzählt Christian Aichmayr (59). Seine Radiosendungen haben fixe Programmplätze im Freien Radio Salzkammergut und beim Freien Rundfunk Oberösterreich (Radio FRO).

Vom DJ zum Journalisten

Begonnen hat Aichmayr mit seiner Musiksendung "Contrast", mit der er 2008 on air ging. Der Name kommt übrigens vom ehemaligen Musiklokal Contrast in Niederthalheim, in dem er von 1989 bis 1991 Discjockey war. In seiner einstündigen Sendung "Contrast", die einmal im Monat ausgestrahlt wird, stellt er laufend musikalische Neuerscheinungen, aber auch ältere Nummern vor und erzählt über die Interpreten. "Durch mein großes Interesse an gesellschaftlichen Entwicklungen entstand dann meine Sendung ,Vor Ort’”, erzählt der Supervisor und Coach, der an der Donauuniversität Krems studierte. Um seine Radioaktivitäten professionell gestalten zu können, absolvierte er beim Freien Rundfunk Oberösterreich eine Ausbildung zum Radiojournalisten. "Vor Ort" läuft seit 2015 zwei Mal im Monat. Seine Beträge sieht Aichmayr als gesellschaftspolitischen Diskurs. "Ein Diskurs bejaht das Gegenüber, begegnet ihm wertschätzend. Und er ist nie fertig."

Zur Sache

Zu hören sind die Sendungen im Freien Radio Salzkammergut (Mhz 107,3). "Contrast" geht jeden ersten Dienstag im Monat um 14.05 on air, "Vor Ort" jeden zweiten und vierten Freitag im Monat um 9 Uhr. Nachhören kann man sie online auf cba.fro.at.
Im OKH in Vöcklabruck befindet sich eine Außenstelle des Freien Radio Salzkammergut, das Radionest Vöcklabruck. Menschen aus der Region, die Lust haben, eine eigene Sendung zu kreieren, können sich im OKH melden (johanna.ramacher@asak.at).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen