Sonne, Licht und Bewegung gegen Frühjahrsmüdigkeit

Gerlinde Brandt: "Alles, was bitter schmeckt, enthält Bitterstoffe und hilft bei der Entschlackung."
  • Gerlinde Brandt: "Alles, was bitter schmeckt, enthält Bitterstoffe und hilft bei der Entschlackung."
  • hochgeladen von Maria Rabl

TIMELKAM (rab). Frühjahrsmüdigkeit kann viele Ursachen haben: "Eine der wichtigsten ist die hormonelle Umstellung von Winter auf Sommer", sagt Gerlinde Brandt, ganzheitliche Naturheiltherapeutin. Im Winter, wenn die Tage kurz und dunkel sind, produziert der Körper mehr Melatonin. Dieses Hormon lässt uns zur Ruhe kommen und entspannen. Im Frühling, wenn die Tage länger und heller werden, wird verstärkt Serotonin produziert. Das Glückshormon sorgt für mehr Lebensenergie. "Die Umstellung fordert den Körper und kann Müdigkeit und Schwindel hervorrufen."
Eine weitere Ursache ist die steigende Temperatur: "Wenn es wärmer wird erweitern sich die Blutgefäße und der Blutdruck sinkt. Personen, die sowieso einen niedrigen Blutdruck haben, neigen dann zu verstärkter Müdigkeit." Auch Bewegungsmangel und schwere Ernährung können müde machen: "Der Körper übersäuert und es lagern sich Schlacken ab. Wenn wir wieder in Schwung kommen sind uns die Schlacken im Weg." Deshalb rät Brandt zu viel Bewegung an der frischen Luft und bewusster, leichter Ernährung. "Die frische Luft wirkt stabilisierend auf den Kreislauf und das Sonnenlicht erleichtert die Serotoninbildung."

Entschlackungstage helfen
"Alles, was bitter schmeckt, hilft bei der Entschlackung. Deshalb sind Salate und Wildkräuter wie Löwenzahn, Brennessel, Radiccio, Chicorée oder Rucola sehr empfehlenswert." Außerdem sollte man ausreichend trinken, möglichst Leitungswasser und ungesüßten Tee. Gerlinde Brandt empfiehlt Bambustee: "Dieser Tee unterstützt die Leber besonders gut bei der Entgiftung."

Autor:

Maria Rabl aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.