Sozialer Warenkorb gut gefüllt – für Regionalitätspreis nominiert

Christoph Czapek (Agentur clip & clar), Hermann Krenn und Daniela Holzinger bei der Logo-Präsentation zum Projektstart.
  • Christoph Czapek (Agentur clip & clar), Hermann Krenn und Daniela Holzinger bei der Logo-Präsentation zum Projektstart.
  • Foto: clipundclar.at
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

BEZIRK (ju). Im November 2012 haben SP-Landtagsabgeordneter Hermann Krenn und
die heutige Nationalrätin Daniela Holzinger das Projekt „Mein sozialer Warenkorb“ ins Leben gerufen. Dabei haben Kunden beim ihrem Einkauf die Möglichkeit, die Grundnahrungsmittel Mehl, Nudeln, Reis, Salz und Zucker mitzukaufen und an der Kasse als Spende abzugeben. Die gespendeten Lebensmittel werden dann von Mitarbeitern der Sozialmärkte in Vöcklabruck („Der Korb“) und Mondsee abgeholt.

„Damit schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe. Die regionale Nahversorgung wird gefördert und ein wesentlicher Beitrag zur Bekämpfung von Armut im Bezirk geleistet“, sagt Krenn. Zum Netz des „Sozialen Warenkorbs“ gehören bereits 23 Partnerbetriebe. Und laufend stellen sich weitere Geschäfte in den Dienst der guten Sache. „Mein sozialer Warenkorb“ wurde auch für den Regionalitätspreis 2014 nominiert.

ZUR SACHE
Die BezirksRundschau verleiht dieses Jahr zum vierten Mal den Preis für Regionalität an heimische Betriebe, Vereine und Organisationen. Die Gala findet am 17. September statt.

Einreichungen sind in acht ­Kategorien möglich:
- Dienstleistung und Handel
- Industrie
- Handwerk und Gewerbe
- Land- und Forstwirtschaft
sowie erneuerbare Energien
- Vereine, Institutionen und
Behörden
- Tourismus und Gastronomie
- Mobilität
- „Junge Ideen“

Bewerbungen oder Nominierungen im Internet unter: www.bezirksrundschau.com/regionalitaetspreis

Autor:

Alfred Jungwirth aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen