Soziales Kunstprojekt um den "Jedermann"

Prominenz bei der Versteigerung: Suzanne Harf, Cornelius Obonya, Lisa Grabner und Veronika Kirchmair (v.l.).
9Bilder
  • Prominenz bei der Versteigerung: Suzanne Harf, Cornelius Obonya, Lisa Grabner und Veronika Kirchmair (v.l.).
  • Foto: Andreas Kolarik
  • hochgeladen von Maria Rabl

VÖCKLABRUCK, SALZBURG. Die Vöcklabrucker Künstlerin Lisa Grabner setzt sich für soziale Projekte ein. Nach der BezirksRundschau-Aktion "Kinder malen für Kinder" zeichnet sie bereits zum zweiten Mal mit Kindern und Erwachsenen, die eine Behinderung oder Beeinträchtigung haben.

Malen für guten Zweck

Dieses Jahr hat die Künstlerin gemeinsam mit der Lebenshilfe Salzburg das Projekt „Mein Jedermann" gestartet. Grabner arbeitete mit neun intellektuell beeinträchtigten Menschen, die sich mit dem Inhalt des Stückes „Jedermann" auseinandergesetzt hatten. In der Bildreihe konnten die Teilnehmer dann ihre persönlichen Gefühle und Wahrnehmungen ausdrücken. In insgesamt 250 Arbeitsstunden wurden von der Künstlerin neun Collagen gestaltet und im St.-Peter-Stiftskeller in Salzburg der Öffentlichkeit vorgestellt. Ein großer Teil dieser einzigartigen Werke wurde jetzt versteigert – unter der Schirmherrschaft von Cornelius Obonya.

Zugang zu Kunst und Kultur

„Die Protokollchefin der Salzburger Festspiele, Suzanne Harf, war von der Idee begeistert und hat den Kontakt zum Schauspieler hergestellt", erzählt Lisa Grabner. Der „echte" Jedermann ließ es sich nicht nehmen, das Projekt zu begleiten und alle Bilder persönlich zu signieren. Der Erlös der Versteigerung ermöglicht Menschen mit Beeinträchtigung den Zugang zu Kunst und Kultur. Die letzten drei Bilder zieren noch bis Ende August die Wände des St.-Peter-Stiftskellers in Salzburg, dessen Geschäftsführerin Veronika Kirchmair das Projekt unterstützt. "Diese Trilogie wird einer weiteren Versteigerung zugeführt, außer sie findet in Salzburg noch ihren Liebhaber", sagt Grabner.

Autor:

Maria Rabl aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen