Sport, ein Medikament ohne Nebenwirkungen

ATTNANG-PUCHHEIM. Mehr als 50 Prozent der Österreicher leiden an Bluthochdruck. „Eine erste allgemeine Maßnahme gegen Bluthochdruck ist die Veränderung des Lebensstils. Medikamente erhält der Patient erst dann, wenn es bereits zu einem erweiterten Krankheitsbild gekommen ist“, erklärt Internist Herbert Hackl aus Att-nang-Puchheim. „Man muss dem Patienten klar machen, dass er seinen Blutdruck durch viele Kleinigkeiten selbst positiv beeinflussen kann.“ Dazu zählt neben Rauchen aufhören, Verzicht auf Alkohol und fettes Essen sowie Verringerung des Salzkonsums auch Bewegung. „Ausdauertraining im aeroben, also im Fettverbrennungsbereich, kann den Blutdruck und die Herzfrequenz langfristig senken.“ Wer fünf Mal die Woche 30 Minuten lang sportlich aktiv ist, kann Bluthochdruck gut entgegensteuern. „Üben Sie eine Belastung aus, die Sie so anstrengt, dass Sie sich noch unterhalten können“, rät Hackl. „Laut Studien hat Sport unter diesen Berücksichtigungen den gleichen blutdrucksenkenden Effekt wie ein Blutdruckmedikament.“ Als besonders geeignet erweisen sich Radfahren, Nordic Walken, Laufen, Langlaufen oder Golfen. Von Kraftsport- und Kampfsportarten ist abzuraten.

Autor:

Christine Steiner-Watzinger aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.